Aktuelle Themen

Termine

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 1.735
  • Neueste: Katze1
Statistik
  • Beiträge insgesamt: 28.390
  • Themen insgesamt: 4.914
  • Heute online: 24
  • Online gesamt: 507
  • (28. April 2024, 05:36:39)
Benutzer online
Nutzer: 0
Gäste: 18
Gesamt: 18

CleverTanken

PLZ/Ort

Sorte

Pumpenabbau u. a. Fragen

Begonnen von Mädchenblitz, 08. April 2014, 13:32:08

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mädchenblitz

Hallo Ihr Lieben,

nach Ostern hol ich meinen Blitzi  (B-Blitz, Feuerwehr 1969) ab und da wir entweder zu den Mutigen oder wahlweise den Wahnsinigen gehören, holen wir das Schätzchen, trotz Entfernung von über 600km, auf eigener Achse ab und schippern über Land nach hause.

Hier meine (vermutlich mal wieder laienhaften) Fragen (sorry!), für deren Beantwortung ich umso dankbarer bin ;-)

a) Ich habe gelesen, dass man vor längeren Fahrten die Vorbaupumpe abklemmen (?) soll, da sie ansonsten ungute Schwingungen auf den Motorblock übertragt, welche im schlimmsten Fall Risse oder andere Schäden verursachen können...hm...

  • Ist dem so?
    Sollte ich daher vor der Fahrt"abklemmen" - sprich, was muss unterbrochen oder abgebaut werden, damit das ganze nicht passiert?
    oder sollte die Pumpe besser vor Fahrtantritt ganz abgebaut werden?
    Wenn ja, kann mir jemand sagen, ob man das vor Ort selber machen kann oder ob dann irgendeine andere Funktion beeinträchtigt ist, bzw. ganz wichtig, welches Werkzeug man dafür mitnehmen muss?

b) habt Ihr noch Erfahrungswerte, was man als "das kleine Notprogramm" an Ersatzteilen oder Werkzeug dabei haben sollte, wenn man zwar die Aussage des Verkäufers hat, das Fahrzeug sei "fahrtüchtig", es aber fast 2 Jahre gestanden hat?

Ich danke Euch für Eure Antworten ganz herzlich und sollte ich mich nach stern wochenlang nicht melden, dann schiebe ich meinen Blitz vermutlich grad vom Erzgebirge zur dänischen Grenze ;-)

Liebe Grüße
Maren


emef

Moin Maren,
da wünsch ich schon mal viel Spaß auf der Überführungsfahrt und immer eine Handbreit Sprit im Tank.


Und da fängt die Kurzinspektion auch gleich an:
- Wenn möglich nachsehen, ob der Tank sauber ist.
- Falls nicht vorhanden, würde ich einen Spritfilter vor der Benzinpumpe einbauen.
- Wenn möglich Ölwechsel mit Filter (Opelnummer 650383 oder gleichwertig).
- Kühlwasser kontrollieren
- Reifen und Luftdruck kontrollieren, auch die Reserveräder, soweit vorhanden.
- Bremsflüssigkeit und  Flüssigkeit der hydraulische Kupplung kontrollieren.
- Bremstest. Vorsicht mit der Handbremse, wenn das Seil nicht leichtgängig ist, können die Bremsbeläge während der Fahrt schleifen.
- Auf den ersten KM die Temperatur der Bremstrommeln im Auge behalten. Alte Bremsschläuche quellen gerne zu und geben die Bremsbeläge nach dem Bremsen nicht oder nicht ganz frei.
- Beleuchtung und Hupe kontrollieren.
- Elektrische Fehler nach längerer Standzeit haben oft nur eine oxidierte Sicherung als Ursache. Da hilft es meistens einfach die Sicherung zu verdrehen.

Ich hoffe, ich habe nicht vergessen, aber es kann natürlich ergänzt werden.

Gruß

Marc


emef

Zitat von: emef am 08. April 2014, 18:30:49
Ich hoffe, ich habe nicht vergessen, aber es kann natürlich ergänzt werden.

Nachtrag:

Wenn ihr an Hannover vorbei fahrt, einmal laut hupen, dann winke ich mal freundlich.

Nimm mal Kontakt zu Diesel-Blitz in Handewitt auf, der kann euch vielleicht auch noch ein paar Tipps geben.

emef

2. Nachtrag:

Jetzt habe ich doch das eigentliche Thema vergessen:

Also zwischen Pumpe und Motor gibt es eine kleine Gelenkwelle, die man ausbauen kann. Am Motor ist sie in der Regel gesteckt und an der Pumpe verschraubt.

Mädchenblitz

Lieber Marc,

erstmal herzlichen Dank für Deine Zeit und Mühe!

Da waren ein paar wertvolle Tips bei, an die ich selbst nicht gedacht hätte - super!

Das mit der Pumpe klingt ja dann so, als ob man nicht gleich den ganzen "Oschi" sofort abbauen muss - auch toll! Wenn das nur geschraubt ist, werden wir ja wohl mit dem gängigen Satz Schraubenschlüsseln und Zangen irgendwie zurecht kommen ;-)

Falls die Hupe geht, werd ich natürlich auf Höhe Hannover kurz durchtröten ;-)

Ich werde dann hier von meinem Abenteuer berichten  :D

Liebe Grüße
Maren

emef

Zitat von: Mädchenblitz am 08. April 2014, 18:52:40
Falls die Hupe geht, werd ich natürlich auf Höhe Hannover kurz durchtröten ;-)

Ihr dürft aber auch gerne anhalten für einen Kaffee oder so.
Ich wohne nur 3 km weg von der A7 Abfahrt Mellendorf.

Gruß

Marc

Alteisenfahrer


Mädchenblitz

Hallo Clemens,

danke für den Link mit den Bildern, jetzt bin ich etwas schlauer...oder besser gesagt, mein Mann konnte damit etwas anfangen (y)

Marc, vielen Dank für die Einladung zum Kaffee, aber ausser dem hoffentlich dichten Blitz werden wir noch einen immer noch undichten Zweijährigen dabei haben ;-) , dem zu Liebe wir die Fahrt möglichst zügig durchziehen wollen. Daher vielen Dank, aber wir verschieben das mit dem gemeinsämen Käffchen dann auf ein hoffentlich bald mögliches Blitztreffen  :)

Find das übrigens super, wie hilfsbereit und auskunftsfreundlich hier immer alle sind!!!

Danke mal in die Runde dafür!!! :-*

Mädchenblitz

Hallo...ich nochmal...

so wir haben für unsere Blitzabholung jetzt ne ganze Menge Notfallersatzteile beisammen,,,was immer auch kommen mag, sollte uns nicht vollständig aus den Socken hauen..hoffe ich ::)

Könnt Ihr mir noch sagen, welche Größe die Benzinleitung hat?
Der Göttergatte meinte eben, es könne nicht schaden, die auch ersatzweise dabei zu haben....
Aber wir wissen nicht, was die fürn Durchmesser (innen) hat...

kann mir da jemand auf die Sprünge helfen...? Danke! das wäre ganz lieb   :) :-*

ach ja, bevor ich euch immer wieder mit diesen Nachfragen nerve... gibt es die Möglichkeit bekanntermaßen irgendwo ein ein original oder kopiertes Werkstatthandbuch zu kommen?
Würd mich ja doch gern mehr in die Materie einlesen, bevor ich den Rest meines Lebens null Ahnung habe  :-[

Dank Euch wie immer schon mal für die Antworten

LG
Maren

Jan Spierings

Hallo  Maren
Ich habe ein werkstadhandbuch
Tel 0031 651558184

Gruse Jan Spierings

Mädchenblitz

Danke Jan, aber ich wurde schon fündig!
LG
Maren


Mädchenblitz

Huhu zusammen,
nach längerer Abstinenz vom Blitz schrauben und dem ganz normalen Wahnsinn in einer Großfamilie wollen wir nun meinen Blitz endlich auf die Strasse kriegen.

Mein Göttergatte nahm dies sogleich zum Anlass erst mal seinen Werkzeugbestand umfassend aufzufüllen...Männer halt...

Nun steht er allerdings vor der Herausforderung die Pumpe zu demontieren.
Die Welle hat er los, jedoch sagt er, dass er mit den Wasseranschlüssen nicht klarkommt  ???

Ich soll nun mal euch als Spezialisten fragen, was er tun soll. Muss er die Wasserpumpe tauschen und welche Schläuche soll er nehmen, um den Kreislauf wieder zu schließen? Ausserdem kämpft er mit dem Gaszug...
Soll er sonst was beachten?

Habt recht herzlichen Dank für eure Unterstützung!

Liebe Grüße
Maren

Max

Servus,
also ich kenne das so, dass an den Stellen, an denen die Schläuche von den normalen Kühlerschläuchen weg gehen, Absperrhähne verbaut sind.
Die haben einen vierkant an dem man sie zudrehen kann.

Dann könnt ihr an denen die Schläuche einfach abziehen und bei bedarf kann die Pumpe so auch wieder angebaut werden.

Was habt ihr denn mit der Pumpe vor?

Gruß
Max

Max

Servus,

gibt es hier eigentlich was neues? Ist der Blitz schon wieder auf der Straße? Oder ist er etwa gar schon wieder verkauft?

Gruß
Max

fulgur

Das gleiche Problem mit der Pumpe hat sich mir heute auch gestellt, und ich dachte mir - 4 Schrauben und eine Welle, kann ja nicht so kompliziert sein. Naja.. erstmal ist da eine spannende Art von "Schraubensicherung" im Einsatz, so eine Art verbogenes Blech, welches mit dem Rand um die Schrauben und Muttern gedengelt wurde, das ging ja noch. Aber gibt es einen Trick wie man die Gelenkwelle da rausfummelt ohne gleich die ganze Pumpe abzubauen?