Aktuelle Themen

Termine

Mitglieder
Statistik
  • Beiträge insgesamt: 28.093
  • Themen insgesamt: 4.868
  • Heute online: 18
  • Online gesamt: 221
  • (19. April 2024, 21:24:00)
Benutzer online
Nutzer: 1
Gäste: 11
Gesamt: 12

CleverTanken

PLZ/Ort

Sorte

Ackermann Blitz, neues Herz, neue Horizonte

Begonnen von Ackermann Blitz, 01. April 2022, 23:56:06

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ackermann Blitz

Hallo liebe Blitzgemeinde!

Auch bei mir ist es an und mit dem Blitz ein gutes Stück weitergegangen.
Aber der Reihe nach:

Zunächst habe ich den Motor, der nun nach über 6 Jahrzehnten doch eine gewisse Verschleißgrenze erreicht hatte (6 L Öl/1000 km), gegen einen 2,6 L aus einem 61er  A-Blitz getauscht. Jetzt gibt es sogar einen Ölfilter! :)

Den 2,6er habe ich komplett zerlegt, alle Verschleißmaße geprüft und geputzt. Das allein hat 2 Wochen gebraucht. Der Motor war aus einer Feuerwehr-Doka (Die hier auch mal besprochen wurde) und hatte entsprechend wenig Kilometer. So musste ich nur alle Dichtungen tauschen und die Ventilsitze nachfräsen, da der Rost diese schon ziemlich zernagt hatte. Außerdem habe ich alle Anbauteile vom alten Motor übernommen, auch die Schwungscheibe und Kupplung.
Der Tausch selbst war dann recht schnell gemacht. Pünktlich zu Weihnachten am 24. hatte der Blitz sein neues Herz. Der alte Motor wird aber aufbewahrt, da vermutlich noch der erste.
Nach anfänglichen Problemen mit der Ölwannendichtung, mein Unterboden ist jetzt bis zur Hinterachse gut konserviert  ;), habe ich keine Probleme und das Maschinchen läuft seidenweich und nimmt etwas 0,5 l Öl/1000 km. Damit bin ich sehr zufrieden!

Vielen Dank an dieser Stelle auch an Jan Spierings, der mir mit offenen Fragen sehr weitergeholfen hat!



Anfang Januar wollte ich dann los. Allerdings wollten mich zwei Mäuse begleiten....das war dann der Anlass für mich den ganzen Ausbau zu entfernen und endlich mal den alten Dielenboden freizulegen und herzurichten. Außerdem hatte die Elektrik auch mal eine Überarbeitung nötig.

Ende Januar bin ich dann also nach Spanien aufgebrochen und war pünktlich zu meinem Arbeitseinsatz auf der Sea-Watch 3 in der Nähe von Valencia vor Ort.

Ich habe dann für 1,5 Monate als 3. Maschinist auf dem Schiff eine Werftzeit mitgemacht.
Nachdem das Schiff  auf Mission gehen konnte, reise ich mit dem Blitz durch die Lande, bis es in Deutschland wieder warm ist.

Vor ein paar Tagen konnte ich die früheren Besitzer meines Blitz besuchen, die den Wagen 1981 vom Schrott gerettet und aufgebaut hatten. Sie hatten den Blitz 1992 verkauft weil sie nach Spanien auswanderten. Das Wiedersehen nach genau 30 Jahren war eine große Freude und ich kenne nun einige schöne Geschichten über das Auto mehr, etwa wie auf einer Reise in Italien in den 1980ern plötzlich die Hinterräder einer Seite das Auto überholten...:)

Ich bin jedenfalls immer noch sehr überzeugt vom Blitz! Auch 70 Jahre nach Vorstellung des 1 ¾ t Blitz ist das ein voll alltagstaugliches Reisegefährt. Die Rückrüstung auf LPG war auch eine gute Entscheidung und ich bin jetzt schon einige Tausend Kilometer ohne jeden Defekt unterwegs.

Dann bis zum nächsten Blitztreffen!

Ackermann Blitz

Schade, ich wollte noch Bilder in den Text einfügen aber bin versehentlich auf den "Schreiben" Button gekommen. Ist es nicht möglich eine Beitrag zu bearbeiten oder zu löschen?

Ackermann Blitz

Da ich vermute nicht, kommen die Bilder leider so:

Ackermann Blitz

und noch noch ein paar

laudi

Hallo Jakob,

eine tolle Geschichte! Es freut mich sehr, dass der Blitz wieder unterwegs ist.
Der alte Motor hatte Asthma im fortgeschrittenen Stadium und Athritis in allen Teilen... :tüte: Und er ist trotzdem gelaufen!
Ich hoffe, dem Überholen des Aufbaus sind nicht so viele Sehenswürdigkeiten deiner Einrichtung zum Opfer gefallen - das wäre echt schade!!! Deine Wohnung hat wirklich einen ganz besonderen Charme.
Wie ich sehe, fährst du nach der fristlosen Kündigung deiner beiden Untermieter trotzdem nicht alleine?
Jetzt, da im Maschinenraum wieder alles klar ist und die Kombüse durchgefegt wurde, wünsche ich dir noch viele Abenteuer bei ruhiger See am Steuerrad deines Blitzes. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns einmal wieder treffen.

Viele Grüße aus der Rhön.
Peter  :locomotive:




Schrott? Wertstoff für Helden!

Joachim

Hallo Jakob,
wirklich ein sehr schöner Bericht, die Blitze waren zu ihrer Zeit immer die Könige der Leicht-LKW und damals immer der Zeit voraus. Leider hat dann die Führung beschlossen, nicht mehr mit der Zeit zu gehen und wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. So geschehen, sonst wäre heute jeder Mercedes Sprinter ein Opel Blitz.
Was ich erst jetzt gesehen habe, ich kenne deinen Blitz aus längst vergangenen Jahren, er hatte seinen Standort quasi bei mir um die Ecke in Wuppertal. Meine Eltern sind mit deinem Blitz beliefert worden, da werden wieder Erinnerungen wach.
Herr Erwin Drees ist am 07.09.20219 im Alter von 90 Jahren verstorben.

Liebe Grüße aus Wuppertal,
Joachim

Ackermann Blitz

Hallo Peter,

ja, der alte Motor hatte sien Soll wohl wirklich geleistet. Der erste Zylinder antriebseitig hatte kaum noch Kompression, u.a. wohl wegen eines undichten Auslasses. Aber in der tat fand ich es erstaulich, dass der Motor unter Last noch recht gut lief!
nein, keine Sorge meine Einrichtung ist noch wie sie war und wird sich auch nicht großartig verändern. Ich habe nur alles etwas hergerichtet und bin nun endlich den Teppichboden los. Das war sehr unpraktisch.
Vielen Dank für deine guten Wünsche! Ich werde natürlich alles Versuchen, um beim Treffen in Fladungen dabei zu sein! Vielleicht kann ich auch noch ein, zwei andere Alteisenbewohner  motivieren mitzukommen, z.B. einen mit einem MB O3500 Ackermann Röntgenwagen wenn es genug Platz gibt.

@ Joachim,
Ja, das ist wohl richtig, Opel das Konzept alter aber bewährter Technik war dann leider irgendwanneinfach am Ende.

Leider muss ich dich etwas enttäuschen, Das letzte Bild zeigt nicht meinen Wagen, sondern einen baugleichen. Hatte das Bild zufällig gefunden und wollte es nich vorenthalten. Hätte druntergeschrieben, dass es nicht meiner ist, wenn es mir gelungen wäre die Bilder vernünftig einzufügen...

Meiner lief für Möbel Bender in Simmern

VG

Harry Vorjee

Moin,

Schöner Schrauberbericht, und sowie so ein  ganz tolles Fahrzeug was du hast, wollte ich dir schon immer mal sagen.

Und was ich auch sehr gerne sagen möchte ist, dass ich dass echt super finde, was du mit deinem Blitz alles unternimmst !!!
Fahrzeuge sind halt zum fahren da, und da ist es egal wie alt sie sind.
Ich fahre im Alltag ja auch nur meinen D Rekord Caravan. Egal wohin die Reise geht und wie weit sie ist. Für den Familienurlaub kann ich mir auch kein besseres Fahrzeug vorstellen.

Viele fragen mich, wie ich mir das trauen kann, und wie das mit so einem alten Fahrzeug überhaupt geht ?
Ich antworte dann immer:
" Vor 40 Jahren sind tausende von Familien auch mit den Fahrzeugen über den Brenner in den Süden getingelt, warum soll das nicht heute auch noch gehen. Und wenn man den Preis einer Jahresinspektion im Autohaus für einen Audi A4 pro Jahr in so einem Oldtimer investiert,ist der genaus zuverlässig wie jeder Neuwagen, ODER BESSER . O0

Gruß

Harry Vorjee

nordblitz

Hallo Jakob
Interessantes Leben , sowohl deins wie auch das was du mit dem Blitz anstellst-
Du weißt, ich freue mich immer wenn "Junge Leute" sich mit dem Blitz beschäftgen
Freue mich schon auf ein Wiedersehen
Bis dann , bleib gesund
Rainer

Dreigang

Moin Jakob,
ich schließe mich da mal an! Sehr interessant zu lesen  :ok:
Gruß
Lars
Alte Autos und RockˋnˋRoll, wir kommen immer zu spät! (Hannes Bauer)

Altopelandi

Schöner Bericht und super das es mit Fotos dokumentiert ist.
Gruß Pavla und Andi

laudi

Hallo Jakob,
Schrottreanimateure und Alteisenbewohner sind herzlich willkommen und finden immer einen Platz!
Ich bitte dich nur, meldet euch rechtzeitig an und gib' mir kurz Bescheid.  So kann ich Euch bei den Blitzen unterbringen. Einige davon kennst du ja schon.
Das Interesse am Fest ist bereits enorm - es ist bestimmt gut, wenn ihr beisammen steht.
Ich freue mich auf eure bunte Blitzparade!

Viele Grüße
Peter
Schrott? Wertstoff für Helden!

Ackermann Blitz

Hallo und vielen Dank für die lieben Antworten!

Bin ansich hier auch etwas schreibfaul aber freu mich ja auch immer wenn es was zu lesen gibt, wie bei Harrys schönem fortlaufenden Bericht der Arbeiten.

Aber ja, das schöne an einem bewohnbaren Blitz ist eben, dass man die investierte Arbeit auch voll nutzen kann und man nicht nur mal auf ein Treffen fährt. Was nicht heißt, dass ich es nicht schätzte wenn Fahrzeuge nur aufgrund ihres historischen Werts erhalten werden!
Und ja, ich glaube auch, dass es wesentlich wirtschaftlicher ist ein altes Auto zu fahren, wenn man nicht auf allzuviel Fremdleistung angewiesen ist. Außerdem würde es mich endlos langweilen mit einem modernen Sprinter oder ähnlichem fahren zu müssen und schnell sein muss ich nicht :)

Hab mich zum Treffen in Fladungen angemeldet und bin schon sehr gespannt!

Viele Grüße


Ackermann Blitz

Gestern Besuch im Cricus. Hätten den Blitz wohl gern da behalten. Nur das grau gefiel ihnen nicht ;)

laudi

....hoffentlich bringen sie deinem großen Grauen nicht bei, auf den Hinterbeinen zu tanzen. So große Röckchen gibt's nicht. :wand:
Schön, dass du dich angemeldet hast, wir freuen uns auf Dich.

Viele Grüße
Peter  :stinker:
Schrott? Wertstoff für Helden!