Aktuelle Themen

Termine

Mitglieder
Statistik
  • Beiträge insgesamt: 28.093
  • Themen insgesamt: 4.868
  • Heute online: 18
  • Online gesamt: 221
  • (19. April 2024, 21:24:00)
Benutzer online
Nutzer: 3
Gäste: 9
Gesamt: 12

CleverTanken

PLZ/Ort

Sorte

Welches Öl fürs Lenkgetriebe (B-Blitz)?

Begonnen von Sechszylinder-Blitz, 08. Juli 2015, 17:19:33

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sechszylinder-Blitz

Servus alle miteinander,
habe in der Suche leider nichts passendes finden können, außer die Verwendung eines Getriebefließfett ...

Nun meine Frage, welches Öl kommt in das Lenkgetriebe? Getriebeöl ist schon mal klar, aber welches?  ???

Vielen Dank schon mal!

Mit freundlichen Grüßen,
Max

Alteisenfahrer

Hi Max!

Mach da Fett rein alles andere kommt Dir in tropfender Weise wieder raus und das mag der Tüv nicht.  Ich habe nichts schlechtes über Fett gehört und gesehen.

Grüßlinge!

Sechszylinder-Blitz

Servus,
okay dann werden wir auch Getriebefließfett einfüllen!

Danke!  ;D

Mit freundlichen Grüßen,
Max

Mr. Chicken

Hab bei mir auch Getriebefließfett drin. Von der Firma Wagner oldieoel.de

Altes Öl mit Blasenspritze und schlauch raus gesaugt und dann neues Fett rein.
Bis jetzt sieht gut aus und fährt sich auch nicht schlechter als zuvor mit zu wenig Öl.

Wie es von innen aussieht kann ich dir natürlich nicht sagen. Aber so schnell kurbel ich ja nicht an der Lenkung das dort irgend was passieren dürfte.

Sechszylinder-Blitz

Danke nochmal!

Wir haben gestern das Lenkgetriebe mit Fließfett gefüllt ... Fühlt sich auch "gut" an ...  8)

Mit freundlichen Grüßen,
Max

Jürgen

Hallo,

Mein Lenkgetriebe hatte auch gesifft.  Also das Öl abgelassen (was halt noch so drin war),  eine Handvoll Maschinenfett mit ein Wenig vom abgelassen Öl etwas geschmeidiger gemacht und mit der Presse eingefüllt.

Es läuft nichts raus und knirscht auch nicht.

Schönen Gruß
Jürgen
Warum immer alles mit Gewalt versuchen, lieber gleich einen großen Hammer nehmen.

Milan

Ich stehe auch gerade vor der Entscheidung ob ich ins Lenkgetriebe Fließfett drücke oder es doch noch einmal einfach mit stark zähflüssigen sae 140 oder sogar sae 250 getriebe öl probiere. Ich schrecke einfach noch etwas vor Fett zurück.

Spräche etwas dagegen ?

Achja ich hoffe ihr hattet ein schönes Treffen in Holland konnte leider wegen der Arbeit nicht kommen.

Gruß Milan

Mr. Chicken

Meine Lenkung lenkt immer noch problemlos.
Wobei ich auch noch nicht rein gucken konnte.

Allerdings  suppt es unten immer noch raus. Denke aber das es restöl ist.
Für fett ist es nämlich viel zu dünn.

Hatte relativ geringe skrupel da fett rein zu füllen.
Bei dem von Wagner wird es sogar für lecke Lenkung empfohlen.

Milan

Habe jetzt auch Wagner Getriebe Fließ-Fett eingefüllt und die Lenkung geht defentiv schöner als vorher und es leckt kaum mehr.

Kann ich nur empfehlen.

Harry Vorjee

Moin zusammen,

das Thema hier ist schon etwas älter, aber ich schreibe hier trotzdem mal drauf weiter.
Da ich für meinen Weichblitz gerade das Lenkgetriebe wieder zusammen schraube, stehe ich vor der Frage, was da wohl rein kommt.
Bis jetzt habe ich keine anderen Infos gefunden, außer das hier angesprochenen Fleißfett.
Gibt es hier schon Langzeiterfahrungen ?

Oder was kommt sonst für ein Öl in das Getriebe, und wieviel ?

In meinem Fendt Farmer 2 von 54, der ja auch nur ein Schneckenumlaufgetriebe hat kommt laut Betriebsanleitung ein SAE80

Der Betriebsanleitung und dem Werkstatthandbuch zum 1,5 und 1,75 Tonner habe ich leider nichts gefunden, nur das alle 3000km der Ölstand kontrolliert und evtl mit " M16 "  aufgefüllt werden soll.
Ich denke M16 ist eine alte Opel interne bezeichnung für ein Öl, aber welches ?

Was macht ihr sonst auf das Lenkgetriebe und wieviel ?

Beste Grüße

Harry Vorjee


Harry Vorjee

Ich habe da doch noch etwas gefunden, M16 soll ein SAE90 Öl sein.

Ich würde mich aber trotzdem sehr über eure Erfahrungen und Vorgehensweisen interessieren.

Harry Vorjee