collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 21
  • Punkt Bots: 0
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Ich denke darüber nach, meine Feuerwehr zu verkaufen.  (Gelesen 280 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frank

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Ich denke darüber nach, meine Feuerwehr zu verkaufen.
« am: 05. Juli 2020, 19:50:17 »
Liebe Freunde,

seit meine Kinder groß sind, hat das Interesse an der Feuerwehr stark nachgelassen. Ich fahre höchstens noch zu zwei Treffen damit und mache sonst nur kleinere Bewegungsfahrten. Eigentlich lohnt das nicht. Deshalb denke ich seit letztem Jahr öfter darüber nach, den Blitz abzugeben und mir lieber noch einen handlicheren Oldtimer wie einen Rekord B, C oder D zuzulegen, den ich hin und wieder auch im Alltag fahren kann.

Ich habe viel Zeit und Geld in die Feuerwehr gesteckt. Das werde ich kaum zurück bekommen. Wichtiger wäre aber ohnehin, dass das Auto in gute Hände kommt und in seiner originalen Optik erhalten bleibt. Bevor ich den Blitz irgendwo inseriere, wollte ich zunächst Euch alle fragen. Wäre schön, wenn das Auto im Forum bleiben würde. Wer Interesse an einem Blitz ohne große Baustellen hat oder jemanden kennt, kann mich gerne ansprechen, am besten per Mail an frank.rusch@web.de. Nachstehend habe ich alles Wissenswerte zusammen gestellt. Ausführlichere Infos und Fotos gibt es dann per Mail.

Grüße aus Essen
Frank

Das Fahrzeug wurde 1971 als Betriebsfeuerwehr des Kraftwerks Pleinting der Bayernwerk AG in Dienst gestellt. Die auflackierten Buchstaben der ursprünglichen Beschriftung sind noch unter der aufgeklebten aktuellen Beschriftung noch zu erahnen. Ab 2001 lief der Blitz als Mehrzweckfahrzeug bei der Freiwilligen Feuerwehr Happurg im Nürnberger Land. Von dort habe ich sie nach Außerdienststellung im Jahr 2011 übernommen. Der Bürgermeister der Stadt Happurg hat eine Ausnahmegenehmigung erteilt, dass die gesamte Beschriftung einschließlich des Stadtwappens auf dem Fahrzeug verbleiben darf. Der Blitz präsentiert sich mit der originalen Dachbeladung (4 Steckleiterteile, 2 Einreißhaken mit Verlängerung, 2 Dunghacken), dem Arbeitsscheinwerfer und der originalen Beschriftung äußerlich unverändert als Löschfahrzeug LF8 mit Seitenbeladung vom Ausrüster Ziegler. Aufgrund dieser unveränderten Optik wurde eine Ausnahmegenehmigung für die betriebsfähige Sondersignalanlage erteilt. Die Feuerwehr ist für den Betrieb einer Vorbaupumpe vorgerüstet, besaß diese aber nie. Zu dem Fahrzeug gehören noch Unterlagen und Papiere aus der Zeit der Indienstellung sowie originale Fahrtenbücher. Die Feuerwehrtechnische Beladung im Laderaum einschließlich der Regale ist nicht mehr vorhanden. Das Fahrzeug besitzt die originale Lackierung, die allerdings in die Jahre gekommen ist. Die rechte Laderaumseite wurde von der Feuerwehr nach einem Rangierunfall mit offener Seitentür gerichtet und neu lackiert. Mehrere andere Stellen sowie die Türunterkanten fahrerseitig sind ausgebessert. Die Außen-Optik stellt somit den Zustand bei Außerdienststellung dar.

Weitere Besonderheiten: Wegen damals nicht mehr lieferbarer Bereifung wurde bei der Feuerwehr Happurg umgestellt auf die inzwischen seltenen Mercedes-Felgen mit Gürtelreifen (Neuteile, eingetragen). Ich selbst habe in Zusammenarbeit mit Ate-Classic und dem TÜV-Nord eine Alternative aus dem Mercedes-Regal für den inzwischen nicht mehr lieferbaren Hauptbremszylinder gefunden (ebenfalls eingetragen). Anstelle der manschaftsraumseitig offenen Regale ist eine Tür eingebaut, die mittleren beiden Sitze der Rückbank lassen sich leicht entfernen, so dass eine Durchlademöglichkeit (Durchgang) entsteht. Alle 9 Sitzplätze sind eingetragen, davon sind bei den Sitzplätzen in Fahrtrichtung Sicherheitsgurte (Beckengurte) nachgerüstet.

Technische Daten:

Erstzulassung: 25.10.1971
Zul. Gesamtgewicht: 3,5 to (abgelastet ohne technische Änderung)
Motor: 2,5 ltr. 6-Zylinder Ottomotor mit 59 kW/80 PS
Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h (eingetragen)
Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe
Bereifung: 8R-17,5C 103/100L
Anhängerzugvorrichtung: Bolzen-/Maulkupplung (original) und Kugelkopfkupplung (nachgerüstet), Anhängelast eingetragen 2.050 kg (gebr.)
Kilometerstand: rund 38.000 km (echt)
H-Gutachten: vorhanden
HU/AU: 05/2021, auf Wunsch neu

Nachgerüstete Sonderausstattung/Umbauten:

Abschließbare Laderaumgriffe, Scheibenwischer-Intervallschalter, Nebelscheinwerfer, Abschlepp-Schäkel, 3. Blaulicht am Heck, Sicherheitsgurte (an 6 von 9 Sitzplätzen), Sitzpolster für Holzbänke, Uhr, Radio, Rückfahrkamera, 2. Anhängekupplung (Kugelkopf), Durchgangstür, Gürtelreifen auf Mercedes-Felgen, Mercedes-Hauptbremszylinder.

Durchgeführte wesentliche Reparaturen in den letzten 17.000 km:

Korrosion am Hilfsrahmen beseitigt (u.a. 3 neue Querträger), Windschutzscheibendichtung erneuert, Kupplung komplett erneuert, Getriebe teilüberholt, Kardanwelle komplett überholt, Differential teilüberholt, Tacho überholt, Tachowelle erneuert, Motor-/Getriebeaufhängung erneuert, Fahrwerk teilüberholt (alle Blattfederbuchsen neu, alle Stoßdämpfer neu (Gasdruck), Spurstangenköpfe neu), Bereifung: vorne erneuert, Kühler und Thermostat erneuert, Bremsanlage vorne komplett neu (einschl. Trommeln), Hauptbremszylinder auf lieferbares Mercedes-Teil umgerüstet (eingetragen), Auspuffkrümmer umgerüstet auf Diplomat-Krümmer (ohne Vorwärmklappe) und Hosenrohr geteilt (Flexrohr eingesetzt), Zündverteiler überholt, Zündkabel einschl. Stecker erneuert, Zündspule erneuert, Vergaser überholt, Drehspiegeleinheiten in den vorderen Blaulichtern erneuert.

Bekannte Mängel:
 es de
Vorderes Rahmenende (bis 1. Sitzreihe) hat stellenweise Oberflächenrost (muss noch neu versiegelt werden), Felgen an Hinterachse sollten lackiert werden (nicht bzw. nur außen mit schwarzer Farbe provisorisch gestrichen (blättert ab)), Bild von Rückfahrkamera flackert teilweise

Preis: VB
Wie gesagt, das Wichtigste ist, dass der Blitz in gute Hände kommt. Ganz umsonst gibt es den natürlich nicht.  ;D

Offline KlausK

  • Leseratte
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ich denke darüber nach, meine Feuerwehr zu verkaufen.
« Antwort #1 am: 16. Juli 2020, 13:35:57 »
Hallo Frank,
viel Glück für das Weitergeben. Ich wollte nur wissen, wo hast du abschließbare Laderaumgriffe her? Solche suche ich für die Rolltore.
Grüße aus Heidelberg
klaus

Offline Frank

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ich denke darüber nach, meine Feuerwehr zu verkaufen.
« Antwort #2 am: 16. Juli 2020, 13:48:27 »
Hallo Klaus,

die Griffe habe ich von der Fa. Medidenta Schramm in Oberursel.

Gruß
Frank

Offline KlausK

  • Leseratte
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ich denke darüber nach, meine Feuerwehr zu verkaufen.
« Antwort #3 am: 17. Juli 2020, 10:02:45 »
Hallo Frank,
danke, derzeit haben sie keine Webseite, aber wenn das wieder geht, schau ich dort vorbei.
Grüße aus Heidelberg
klaus

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

189

Ansichten: 374
Veröffentlicht von: admin
in: 15. Intern. Opel Blitz Treffen in Hückelhoven 2011
Greif

Ansichten: 532
Veröffentlicht von: oppeloppa
in: Oldtimer auf der Poppenburg

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

August 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 [6] 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Termine

Sorry! Im Augenblick sind keine Kalendereinträge vorhanden.

* Top Poster

holidayblitz holidayblitz
1810 Beiträge
emef emef
1724 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
1251 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
760 Beiträge
laudi laudi
615 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
510 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
453 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
423 Beiträge
Altopelandi Altopelandi
354 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge