collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 88
  • Punkt Bots: 0
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,  (Gelesen 449 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Commodore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« am: 29. Dezember 2019, 10:31:39 »
Moin Moin

So Opel Blitz B die 2., nach den der Abschleppwagen vor Monaten sind als schöngeredete völlig überteuerte Baustelle herausstellte, habe ich nun den gefunden.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=288182203&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=19000&makeModelVariant1.modelDescription=blitz&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=creationTime&sortOption.sortOrder=DESCENDING&searchId=e9990654-7d34-30ba-a532-9df3b086522e

Kennt den jemand oder ist es jemand aus dem Forum hier?

Sieht auf den ersten Blick sehr gut aus, die Pritsche brauch etwas Zuneigung und ein paar der optischer Verschönerungselemente gefallen mir eigentlich nicht so, wie die Seitenblinker und Spiegel auf den vorderen Kotflügeln, was man eventuell nicht einfach so zurückrüsten kann, weil sonst Löcher im Blech bleiben, das heißt dann verschließen und neu lackieren.

Das Fahrzeug hat einen Fahrtenschreiber, den muss man ja eigentlich nicht “füttern“ für den privaten Gebrauch, oder?

Grüße Commodore

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1179
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2019, 11:30:08 »
Moin
Auf den ersten Blick nicht schlecht (was bei dem Preis auch sein muss) Auf den zweiten würde ich sagen nimm die Türverkleidungen ab und schau dir die Türböden von innen an. Die Stoßleisten außen verbergen meist so einiges. Auch die Kotflügel sehen teilweise nachlackiert aus. Auf jeden Fall einen schwachen Magneten oder besser noch ein Schichtdickenmessgerät mitnehmen. (zum Spachtel finden)
Halt uns auf dem laufenden.
Gruß Arnfried

Offline Commodore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2019, 11:42:06 »
Hallo Arnfried

Ja das hatte ich ganz vergessen, diese "Zierleisten" an den Türen, müssten auch weg...., eigentlich macht man sowas drauf um was hässliches zu verbergen, oder? Grins, denn Schön ist anders.

Die Farbunterschiede sind mir auch schon aufgefallen.

Leider steht der 630km (einfache Fahrt) weg, der Preis ist schon ne Hausnummer, bissl Rost wird man trotzdem finden, denk ich, ist ja kein Neuwagen.

Wenn der TOP ist, wäre der Preis sicher gerechtfertigt, werd mir mal Bilder schicken lassen, der Preis ist ja auch nicht verhandelbar.

Offline Altopelandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 167
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2019, 00:53:34 »
Sieht eigentlich vernünftig aus aber den wahren Zustand kann man leider nur vor Ort wirklich begutachten. Den Fahrtenschreiber braucht du als Privatmann wenn du ihn unter 3,5 t hast nicht.

Offline OpelLF8

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 478
  • Geschlecht: Männlich
  • Opel Blitz ;)
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2019, 09:56:51 »
Den Fahrtenschreiber braucht man als privat person nicht weil du nichts nachweisen musst.

An den Türen unter den Leisten wird sicher rost zu finden sein. Alles andere würde mich wundern :laugh:

Die vielen Basteleien an dem Auto sind echt ne Katastrophe und leider enstanden dabei sicherlich einige Löcher die da nicht hingehören.

Trotz allem ist es schwer eine Gute Basis zu finden. ANHAND der Bilder würde ich den Zustand als gute Basis beurteilen.

Einen Blitz kann man nur richtig beurteilen wenn man ihn anschaut.

Gruß Robin


Offline Commodore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2019, 20:04:50 »
@Altopelandi

Zitat
Den Fahrtenschreiber braucht du als Privatmann wenn du ihn unter 3,5 t hast nicht.

Der ist ausgelastet auf 4,0t!


@OpelLF8


Zitat
An den Türen unter den Leisten wird sicher rost zu finden sein. Alles andere würde mich wundern.

Also Reparieren oder andere Tür besorgen + lackieren!

Zitat
Die vielen Basteleien an dem Auto sind echt ne Katastrophe und leider enstanden dabei sicherlich einige Löcher die da nicht hingehören.

Lassen oder Reparieren + lackieren

Zitat
Trotz allem ist es schwer eine Gute Basis zu finden. ANHAND der Bilder würde ich den Zustand als gute Basis beurteilen.

Einen Blitz kann man nur richtig beurteilen wenn man ihn anschaut.

Das ist richtig, steht aber leider nicht um die “Ecke“.

Die Anzeige ist auch schon über einen Monat alt, sieht man aber bei mobile nicht, wann die erstellt wurde und man findet bei https://kleinanzeige.focus.de/autos/opel-blitz-pritsche.html diese Anzeige mit dem Vermerk vor “30+ Tage“ (also über einen Monat alt).

Das deckt sich mit der Aussage des Verkäufers am Telefon, da hätten schon so viele angerufen und mancher hatte schon bis Ende Januar 2020 reservieren wollen.

Was stimmt da nicht, zu schlechter Zustand und zu teuer?

Das reichlich über 1 Stunde dauern Telefonat, ergab Folgendes (mal nur das Fahrzeug betreffend, er ist viel abgeschweift von Thema Blitz):

Er kenne sich in der Szene aus und weis auf was es ankommt, er könne ihn auch bei dem sehr guten Originalzustand und seiner lückenloser Historie noch teurer anbieten!

Das Oldtimergutachten stammt von 2014, alle Punkte darin seinen erfüllt für ein H-Kennzeichen.
Wertgutachten gibt es nicht.

Rost könnte er teils wo haben, ist ja 50 Jahre alt, auf den 1. Blick ist nicht zu erkennen.

Der Lack ist Original, die Abig-Werke Reklame könnte man wohl noch als Lackunterschied erkennen (vermutlich Audfkleber), teilweise Nachlackierung wäre natürlich möglich, da ein Nutzfahrzeug.

Er sieht die Gummileiste an den Türen als “zeitgenössig“ der Abig-Werke, wäre wohl ein mit Alu hinterlegte geriffelte Gummileiste als Kantenschutz?

Er besitzt das Fahrzeug auch erst ab Mai 2018, wollte sich aber nicht direkt äußern, warum er ihn wieder verkaufen will, meinte nur sein Freundin, will lieber nen Sprinter?
Erst kaufen und dann wieder weg?

Habe noch zwei Bilder erhalten (bessere hat er nicht), leider nur vom Innenraum, leider die Einstige nicht zu erkennen, innen sieht es gut aus, mal abgesehen von den vielen “Basteleinen und Nachrüstungen“, das Fahrzeug steht zudem bei einem Bekannte (10km weg) und man müsste den “ausgraben“, da noch andere Fahrzeuge in der Halle stehen.

Als ich ihn schrieb, das ich mich noch diese Woche bei ihm melden würde und noch mal drüber schlafen will,bekam ich folgende Antwort:

“da haben schon sooooviele angerufen, mit reservieren und so ... oder der ist für die Oma mit kleiner Rente.. “

HÄÄÄÄÄÄ?


Offline Altopelandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 167
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #6 am: 01. Januar 2020, 11:17:27 »
Am besten hinfahren egal ob es weit ist ansonsten kann man über den Zustand keine Aussage machen.

Offline Commodore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #7 am: 04. Januar 2020, 17:32:06 »
Moin

Mal ne technische Frage, wenn ein Opel Blitz 365-6 der ja Original ein max. Gesamtgewicht von 3500kg haben darf, mal auf 4,0t augelastet und dann wieder auf 3500kg abgelastet wurde.

Was kostet das auflasten wieder auf 4,0t?

Grüße

Offline OpelLF8

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 478
  • Geschlecht: Männlich
  • Opel Blitz ;)
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #8 am: 04. Januar 2020, 19:16:01 »
Ich weiß den genauen preis nicht aber wenn er schonmal aufgelastet war dann ist das uberhaupt kein Akt.

Das kann nicht die Welt kosten ist nur ein wenig Papierkram.

Gruß

Offline Commodore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #9 am: 04. Januar 2020, 20:30:40 »
Danke für die Info.

Der Nachteil wäre dann bei 4,0t, das man nur 1 Jahr Tüv bekommt, bei 3,5t ja alle 2 Jahre hin muss, oder?

Offline Altopelandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 167
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #10 am: 05. Januar 2020, 10:29:31 »
Genau so ist es ich habe meinen auf 4,5 t und muss dann jedes Jahr zum Tüv bei dem 3,5t nur alle zwei Jahre also musst du entscheiden ob du so eine hohe Zuladung brauchst bzw. ob jemand damit fahren soll der nicht den Führerschein für das Gewicht über 3,5t hat.

Offline Commodore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #11 am: 12. Januar 2020, 13:05:00 »
Resümee Blitz die 2.

Start war am Freitag zum Samstag 24:00 Uhr, zwei Mann und ein 7,5t Abschlepp-LKW.
Die 640km hatten wir mit ein paar Pausen/Tanken bis ca. 8:00 gemeistert.

Erst einmal muss ich ALLEN LKW-Fahrern meinen größten Respekt zollen, die das beruflich machen, einen LKW, der max. 90km/h läuft täglich 100te Kilometer am Tag zu bewegen.

Und sich immer wieder den Frust der Autofahrer stellen müssen, weil der eine mal 5 km/h am Berg schneller läuft (Elefantenrennen) und zum Überholen ansetzt, was Minuten dauern kann. Das krasseste ist natürlich die Monotonie, aus Motor- und Fahrgeräuschen, Musik und max. 90km/h.
Wo das Navi dir immer wieder zeigt wie langsam man eigentlich ist.

Nur gut, das man zu zweit unterwegs war, meinem Kumpel sei dank!

So nun zum Blitz, da sieht man das zwischen den Bildern der Anzeige, bzw. der Beschreibung und der Realität Welten liegen können.

Der Besitzer ist ein netter älterer Mann, der auch bereitwillig Kopien von Unterlagen schickte und Auskunft gab, besitzt ihn seit 2018.

Die Bestandsaufnahme:

Beide Kotflügel vorn am Stoß zum Radlauf hatten sehr große starke Rostblasen, innen wurde das mit viel Baumarktsilikon abgedichtet, vermutlich um zu verhindern, das noch mehr Feuchtigkeit durchdringt.

Türunterkanten unten starker Rostbefall, konnte man auch von innen (Türinneren) sehen, die Zierleisten unten waren die Gummistoßleisten von Kadett E, Corsa A bzw. Ascona C und sind zugeschnitten worden, dahinter Blasenbildung und wenn man draufdrückte, knirschte der Rost  dahinter.

Die Türen hatten paar “Rostlöscher“ (4-6mm groß) mitten in der Türaußenhaut, die teils mit rotfarbigen Klebeband kaschiert wurde, oder offen zu sehen war, sah aber manchmal aus wie gebohrt, aber wozu und ohne System?

Das komplette Fahrerhausunterboden, Einstiege, Radläufe hatte überall teils mittleren bis starken Flugrost/Rost, aber keine Durchrostungen.

Das Fahrerhaus wurde schon mal um- oder nachlackiert, dafür sprechen die vielen Farbläufer im Lack (gerade im Motorraum, Innenraum), ich glaub nicht das Opel das so schlechtgemacht ausgeliefert hat, der Lack im Außenbereich wurde auch schon mehrmals nach lackiert.
Auf der Motorhaube sind die Löscher schlecht verschlossen worden, wo das Opelemblem mal sahs.

Der Motor hatte schon starken Ölverlust, Ölwanne und Ventildeckeldichtung.

Die ganze Pritsche war schon teils sehr morsch und sollte gewechselt werden.

Die Zwillingsbreifung hinten war uralt, der jeweils äußere Reifen bis ans Limit schon abgefahren.
Vorn sollen ja neu sein, schienen aber schon älterer Herstellung zu sein.

Kotflügel hinten sind aus Kunststoff (neueres Zuhehör) und Haltern aus Aluriffelblech.

An den Türen sind noch von der Werbung (ehem. Aufkleber) einer Baufirma zu erkennen.

Der Innenraum war sehr gepflegt, Sitze nicht verschlissen oder schon mal neu gemacht worden, die Gummimatte im Fußbereich sah wie neu aus, schien aber ein Originalteil/Nachbau zu sein, war nicht zugeschnitten oder zu kurz, passte überall perfekt, aus einem Stück.
Gibt es so was noch als Nachbau?

Dennoch sind sehr viel Basteleien zu finden, innen (diverse Schalter, Öl und Batterieanzeige, Ablagefach als “Mittelkonsole“, Drehzahlmesser?, Lüftung auf den Armaturenbrett), der Tacho sitzt rechts, sonst ja direkt hinter der Lenksäule, das Lenkrad stammt vom Vorfacslift.

Im Einstieg recht, war noch eine Plakette von Vertragshändler der Adam Opel AG zu finden, der Originale von damals?

Auch außen Basteleien, Spiegel (Originallöscher an der A-Säule noch vorhanden) und Seitenblinker an den Kotflügeln, Begrenzungsleuchten auf dem Dach, Opelzeichen im Kühlergrill, die Rundumleuchte, Seitenunterfahrschutz seitlich ect., Ist ja Geschmackssache!

Hier und da waren noch weiter überall kleiner “Mängel“ bzw. es waren Reperaturen nötig, gut der ist fast 50 Jahre alt und kein Neuwagen….

Originalbrief und Scheckheft vorhanden, TÜV bis 09/2021

War mal ursprünglich ein 4,0 Tonner ( Fa.Abig), 1974 wurde die Pritsche mit einem Planenaufbau versehen, 2003 wieder vermutlich als Pritsche ohne Plane, irgendwann dann auf 3,5t abgelastet (1590 Kg Nutzlast), daher die zwei Jahre TÜV.

Das Oldtimergutachten stammt von 2014 und danach erfüllt der die Anforderungen eines Oldtimers.

Preislich wollte er 9900€, die Schmerzgrenze lag bei 9300€, mein Limit, dem Zustand geschuldet, lag bei höchstens 6000-6500€.

Man könnte den noch 1 ½ Jahre so fahren, dann ist aber ein komplette/teilweise Restaurierung/Reparierung Karosse, Kotflügel, der Türen langsam notwendig, wird ja nicht besser, eventuell gleich der Rückbau der Basteleien? Oder noch mal versuchen TÜV zu bekommen.

Die Lackierung sollte erneuert werden.

Das Holz der Pritsche muss neu gemacht werden.

Die vier Reifen haben hinten haben es hinter sich.

Motor sollte neu abgedichtet werden.

Und was man sonst noch so anfällt, wenn man gerade dran ist.

Die nötigen Reparaturen würde ich mit Eigenleistung/Lackierer auf 4000-6500€ einschätzen, eine komplette Restaurierung würde vermutlich noch sehr viel mehr kosten….

Mein Fazit: Bilder/Beschreibung täusche oft, was den wahren Zustand betrifft, deshalb selber ansehen, bin ohne Blitz wieder heim gefahren, knapp eine Tag und 1350km unterwegs gewesen, ca. 550€ an Kosten angefallen (Diesel/Miete LKW/Verpflegung).

Offline OpelLF8

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 478
  • Geschlecht: Männlich
  • Opel Blitz ;)
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #12 am: 12. Januar 2020, 13:47:30 »
Schade dass es nicht geklappt hat.
Bis auf die Basteleien hört sich das gar nicht so schlecht an die meisten Blitze die noch nicht komplett restauriert sind habe mehr Macken wie die von dir beschriebenen.

Trotz allem ist der Preis von 9300€ meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt.

Die Bodenmatten gab es meines wissens nie als Nachfertigung.

Gruß Robin

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1179
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #13 am: 12. Januar 2020, 15:58:19 »
Hallo Comodore
Schaaaaaade!!
Diese unnötigen Fahrten haben wir alle, die sich dem rostigsten Hobby der Welt verschrieben haben, leider schon gemacht. ::)
Zugegeben war das in Zeiten vor Digitalfotos und Internet deutlich öfter der Fall als heute.
Ich für meinen Teil fahre nicht mehr los, ohne ausreichend Detailfotos. Was die Leute denken zu haben und was dann letztendlich dasteht, sind leider immer wieder 2 vollkommen verschiedene Dinge. :motz: Bei unklaren Zuständen fahre ich lieber zwei mal hin als das ich da das ganze Geld für ein gemietetes Auto versenke.
Ein Blitz für einen fast 5 stelligen Betrag sollte auf jeden Fall Fahrbereit sein und Tüv haben. Damit wäre eine Überführung mit roter Nummer oder Kurzzeitzulassung eine günstigere Option.
Auch habe ich schon bei unklaren Angaben am tel darauf bestanden das der Verkäufer sich an den Kosten für eine unnötige Anfahrt beteiligen muss wenn seine Angaben nicht richtig sind. Meistens korrigiert er seine Angaben dann erheblich nach unten und du fährst erst gar nicht los.
Aber so ist das halt mal bei unserem Hobby. Nicht entmutigen lassen und Weitersuchen. Irgendwann ist der wirklich gute dabei, bei dem der Preis zum Auto passt und alles vorher ist dann Schnee von gestern.
Gruß Arnfried

Offline Altopelandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 167
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz L, 4m-Pritsche, 6 Zylinder, H-Zulassung,
« Antwort #14 am: 13. Januar 2020, 12:53:33 »
Zu aller erst muss ich sagen super das du so ausführlich über den Blitz berichtet hast den du dir angesehen hast. So können auch andere Forumskollegen sich ein Bild machen. Aber es ist natürlich super beschissen das du so viele Unkosten und Zeit aufgewendet hast und dann so enttäuscht wurdest. Schade das es so viele falsche Verkäufer gibt die nicht ehrlich sagen was los ist. Ich kenne das auch zur Genüge obwohl man vieles im Voraus gefragt hat bekommt man nur falsche Auskünfte. Dann geht deine Suche wohl weiter und hoffentlich ist das nächste mal nicht umsonst. Ich wünsche dir viel Erfolg. Gruß Andreas 

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

20140705 133127

Ansichten: 255
Veröffentlicht von: Feuerwehr60
in: Fladungen 2014

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

Januar 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
[26] 27 28 29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Termine

Sorry! Im Augenblick sind keine Kalendereinträge vorhanden.

* Top Poster

holidayblitz holidayblitz
1776 Beiträge
emef emef
1714 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
1179 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
743 Beiträge
laudi laudi
614 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
478 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
453 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
411 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge
Mr. Chicken Mr. Chicken
295 Beiträge