collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 8
  • Punkt Bots: 2
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Motor revidiern  (Gelesen 255 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RainerS

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
Motor revidiern
« am: 04. Oktober 2019, 16:38:21 »
Hallo,

Möchte meinen Motor überholen sowie Kupplung richten lassen.
Kennt ihr einen der sowas im Raum Heilbronn bzw Baden Württemberg macht.
Wäre der 6 Zylinder 2,5 T.

Gruß Rainer
Wer Fliegen am hinteren Kennzeichen kleben hat macht was falsch!

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1142
  • Geschlecht: Männlich
Re: Motor revidiern
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2019, 19:07:51 »
Hallo Rainer
Warum überholen? Läuft er nicht? Klappert er?
Bei einem professionellen Motoreninstandsetzer mußt du mit ca 1000€ pro Zylinder rechnen wenn er das volle Programm macht.(und das macht er meistens wegen Garantie und so)
Gruß Arnfried

Offline RainerS

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
Re: Motor revidiern
« Antwort #2 am: 05. Oktober 2019, 07:36:37 »
Er läuft schon verliert aber ganz schön Öl.
Weiß natürlich nicht wie viel aber der Motor ist ganz schön verölt.
1000 pro Zylinder ist ein Wort ????
Könnte natürlich sein das es hauptsächlich die ventildeckeldichtung ist da ab ihr alles verschmiert ist.
Das bekomme ich hin aber kopfdichtung halt nicht.
Aber bei 6000 Euro kann man sich auch einen anderen Motor gönnen.

Mal schauen wollte heute die Karosserie vom Fahrgestell trennen dann kann ich ja mal ein paar Bilder machen.

Gruß Rainer
Wer Fliegen am hinteren Kennzeichen kleben hat macht was falsch!

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1142
  • Geschlecht: Männlich
Re: Motor revidiern
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2019, 18:56:25 »
Wenn er so ölt, stellt sich die Frage was für Öl drin ist. Alles was dünner als 20W50 ist macht ihn mit den alten Dichtungen zur Ölsardine. ::) Ein mal neuer Dichtsatz, richtiges Öl und gut ist. Wenn er kein Wasser oder Öl verbrennt lass die Kopfdichtung halt sitzen wenn du dich da nicht dran traust. Ist aber keine Raketentechnik.
Die Ventildeckeldichtung ist immer wieder gerne eine Ursache für Inkontinenz. Gerade wenn er lange steht, schrumpft der Kork und trocknet aus.
Gruß Arnfried

Offline RainerS

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
Re: Motor revidiern
« Antwort #4 am: 05. Oktober 2019, 19:34:15 »
Raketentechnik nicht aber habe das noch nie gemacht.

Habe auch keinen der mir das zeigt.????

Kühlwasser sah ganz gut aus.
Das Öl oben am Deckel ist etwas schlonzrig könnte aber auch sehr alt sein.
Gibt es sonst noch Möglichkeiten dinge auszuschließen evtl. Kompression messen lassen.

Gruß Rainer
Wer Fliegen am hinteren Kennzeichen kleben hat macht was falsch!

Offline RainerS

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
Re: Motor revidiern
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2019, 18:12:46 »
Hallo,

bin ein Stück weiter gekommen.
Aber schon wieder sind Fragen aufgekommen.
Was ist das für ein Bauteil zwischen Ansaugung und Krümmer, Motorbremse ??? - sieht auch kaputt aus braucht man das Teil oder kann es weg.
Wenn man das braucht wie sollte das aussehen?
Was war der Rostklumpen am Auspuff einmal?
Das lecken am Motor seint von der Ventildeckeldichtung zu kommen.

Gruß Rainer
Wer Fliegen am hinteren Kennzeichen kleben hat macht was falsch!

Offline Stefan B

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Motor revidiern
« Antwort #6 am: 07. Oktober 2019, 18:53:31 »
Hallo Rainer,

Das Teil am Ansaugkrümmer dient der Vergaser-Vorwärmung in Eisbildung im Winter zu vermeiden, die Klappe sollte sich durch die Bimetallfeder bewegen. Kannst du ersatzlos streichen falls Winterbetrieb nicht mehr vorkommt, ansonsten gängig machen.

Der Klumpen im Abgasrohr ist eine Saugpumpe, welche für die Vorbaupumpe benötigt wurde, da die Feuerwehrpumpen nicht selbstansaugend waren. Durch den Abgasstrom wurde das Wasser zur Pumpe gesaugt bis es am Auspuff austrat, dann wurde umgeschaltet um normal Wasser zu fördern.


Gruß Stefan

Offline RainerS

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
Re: Motor revidiern
« Antwort #7 am: 07. Oktober 2019, 19:24:43 »
Hallo Rainer,

Das Teil am Ansaugkrümmer dient der Vergaser-Vorwärmung in Eisbildung im Winter zu vermeiden, die Klappe sollte sich durch die Bimetallfeder bewegen. Kannst du ersatzlos streichen falls Winterbetrieb nicht mehr vorkommt, ansonsten gängig machen.

Der Klumpen im Abgasrohr ist eine Saugpumpe, welche für die Vorbaupumpe benötigt wurde, da die Feuerwehrpumpen nicht selbstansaugend waren. Durch den Abgasstrom wurde das Wasser zur Pumpe gesaugt bis es am Auspuff austrat, dann wurde umgeschaltet um normal Wasser zu fördern.


Gruß Stefan

Hallo,

Zu der Vorwärmung.
Wie sollte das richtig aussehen ist eigentlich leichtgänig nur die Feder ist ausgehängt. Sieht so aus als würde was fehlen.

Das mit dem ansaugen ist interessant.

Danke
Gruß Rainer
Wer Fliegen am hinteren Kennzeichen kleben hat macht was falsch!

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

0014

Ansichten: 560
Veröffentlicht von: Opel LF15
in: Opel Blitz LF15 Restauration
IMG 20140515 WA0010

Ansichten: 1961
Veröffentlicht von: Feuerwehr60
in: Der Blitz

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

November 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 [15] 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

* Termine

Sorry! Im Augenblick sind keine Kalendereinträge vorhanden.

* Top Poster

holidayblitz holidayblitz
1770 Beiträge
emef emef
1712 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
1142 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
735 Beiträge
laudi laudi
614 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
466 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
453 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
405 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge
Mr. Chicken Mr. Chicken
295 Beiträge