collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 11
  • Punkt Bots: 1
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 1
  • Punkt Benutzer online:

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Opel Blitz als Tourenfahrzeug/ Motorenumbau  (Gelesen 150 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ingokorn

  • Leseratte
  • *
  • Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
Opel Blitz als Tourenfahrzeug/ Motorenumbau
« am: 30. Oktober 2018, 14:10:47 »
Hallo zusammen!

Ich bin Mitglied einer Chemnitzer Band und wir suchen seit langem einen Bandbus.

Freunde von uns besitzen einen Opel Blitz der letzten Baureihe Baujahr 1970. Es ist ein Sechszylinder mit ( laut Papieren ) 59 KW drin.
Wir sind dieses Jahr mit dem Opel Nach Flensburg zu einem Gig gefahren und es hat wenn auch sehr kostenintensiv, viel Spaß gemacht ;D

Wir könnten den Blitz als Dauerleihgabe bekommen und fragen uns nun ob es Sinn ergibt dieses Angebot anzunehmen^^

Das größte Problem ist der hohe Verbrauch. Inwiefern lässt dieser sich senken?
Wir haben überlegt einen moderneren Motor einzubauen. Was denkt ihr was für ein Verbrauch mit welchem Motor realisierbar ist? Das H-Kennzeichen hat er nicht spielt also keine Rolle.

Wie steht es Um den Ersatzteilemarkt fals mal was Kaputt geht? Mit welchen Anschaffungskosten müssen wir da rechnen? Habe gehört das es schwer ist zb Reifen oder eine Frontscheibe aufzutreiben?

Wie hält sich der Blitz im Winter?

Es ist ein schönes Auto und wir hätten lust ihn wieder effektiv auf die Straße zu bringen,
außerdem hat sich auf der Fahrt herausgestellt das er auch einen Gewissen Werbefaktor für unsere Band mit sich bringt  ;D

Ich danke schonmal im Voraus für eure Antworten!

Nils

Offline RA-CG

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz als Tourenfahrzeug/ Motorenumbau
« Antwort #1 am: 01. November 2018, 15:47:52 »
Hi,

Werbeeffekt und kultiges Fahrzeug absolut, aber das war's dann auch schon mit den Punkten die für einen Blitz als Bandbus sprechen.

Motorumbau um den Verbrauch zu senken, sicherlich machbar, aber wird nicht sehr viel bringen. Und kostet bis dahin ja auch schon was und muss dann auch noch eingetragen werden.
Frontscheibe hab ich zum Glück noch nie selber suchen müssen, aber billig sicher nicht (gebraucht).
Reifen gibt's genau noch bei einem Händler, für 6 Stück könnt ihr mal grob 1.500 Euro veranschlagen, ohne Schläuche und Montage...

Wenn ihr begeisterte Schrauber seid und auf den Blitz steht, dann viel Spaß. Wenn ihr aber nur fahren wollt, dann würde ich doch eher zu etwas modernerem raten.

Schönen Gruß

Christoph


Offline holidayblitz

  • Forum-Team
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1690
  • Geschlecht: Männlich
Re: Opel Blitz als Tourenfahrzeug/ Motorenumbau
« Antwort #2 am: 03. November 2018, 16:51:59 »
Hallo Nils.
Christoph hat Deine Frage schon gut beantwortet.
Ich möchte noch ein paar eigene Gedanken anfügen.
Wir Ihr bemerkt habt macht ein Blitz beim fahren Spass und kann sich auch Werbeträger sehen lassen. Die Zuverlässigkeit ist wie bei anderen Oldtimern vom Zustand, der Wartung und dem Handling(Gefühl) abhängig.
Da muss man regelmässig dranbleiben und immermal investieren. Auch wenns nur Zeit und Arbeit ist.
Der Verbrauch ist das nächste Thema. Er ist nicht nur vom Motor und seinem Zustand und Einstellung abhängig sondern auch stark vom Aufbau, der Beladung und der Fahrweise. Die meisten Blitze haben wie Eurer den 2,5Liter 6Zylinder mit 80 Ps. Der Verbrauch liegt dann laut Fahrern zwischen 11 und 30 Litern/100Km. Wie genau diese Angaben sind wissen nur diejenigen die tanken müssen.
Ob sich ein Motorumbau lohnt muss man sich selbst ausrechnen. Allerdings ist es erstmal viel Arbeit und noch mehr lauferei bis alles auch in den Papieren seine Richtigkeit hat.
Den B-Blitz gab es orginal auch mit einem 1,9L 4Zylinder Benziner ubd einem lahmen Diesel, das sind aber keine Alternativen zum sparen.
Mein Womo war org. ein 1,9er mit 70 Ps. Einer der vielen Vorbesitzer baute dann einen Ford V6 2,3L Benziner mit ca. 100 PS ein. Laut altem Brief kam nut kurze Zeit später ein 2,8L Einspritzer aus dem Granade mit 160PS rein.
Mit diesen fuhr auch ich noch ca 5Jahre. Allerdings lag der Verbrauch auch bei etwa 18Liter Superplus. Die Gasumrüstung auf LPG hat er leider nicht lange überlebt.
Seit 10 Jahren tut ein 2,4er Omegamotor mit Einspritzung und Sequentieller Gasanlage seinen Dienst. Braucht auch etwa 17 Liter Super oder 17 bis 19Liter Gas was ja wesentlich günstiger ist.
Das Eintragen eines moderneren und vorallem stärkerem Motors ist mittlerweile sehr schwierig geworden, das H ist dann ja sowieso dahin.
Reifen fahre ich auch moderne auf Benzfelgen aber diese werden auch immer gesuchter.
Wenn Ihr Euch gegen den Blitz entscheidet lohnt sich evtl. ein Blick bei Mercedes wenn es ein alter Bus werden soll. Es gibt dort orginal Düdos mit 130Ps Dieselmotoren oder Bremer mit knapp 100 PS. Diese haben aber auch ihre Problemchen und sind nicht günstig.
Gruss Wilhelm

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

November 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 [21] 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Termine

* Top Poster

emef emef
1691 Beiträge
holidayblitz holidayblitz
1690 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
956 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
686 Beiträge
laudi laudi
611 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
452 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
401 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
361 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge
Jan Spierings
280 Beiträge