collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 8
  • Punkt Bots: 1
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 2
  • Punkt Benutzer online:

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Mit dem Blitz nach Dänemark!  (Gelesen 259 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Drumhead86

  • Moin Moin ihr Landratten!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
  • drumhead86
Mit dem Blitz nach Dänemark!
« am: 07. September 2018, 18:26:28 »
Damit unser liebstes Hobby - dem Blitz fahren- hier schön aktiv bleibt , möchte ich Euch von unserer Tour nach Dänemark berichten!

Das Ziel war Römö - Genauer gesagt das Römö Motorfestival. Dies ist ein historisches Viertel - Meilen Rennen , direkt an der Wasserlinie auf Römös Autostrand. Es dürfen alle Fahrzeuge mitfahren, die vor dem 2. Weltkrieg gebaut wurden. Unsere erste Reise letztes Jahr, wurde ja rüde auf Höhe der Raststätte Ohe beendet. Dort wurden wir mit Siggi zur traurigen Sensation des Zolls. Diesen verpflegten wir Mittags immer mit Bratwürstchen. Dieses Jahr sollte uns das nicht passieren. Alles wurde doppelt und dreifach gecheckt. Der Simmerring am Getriebe wurde ersetzt (Danke an die Hilfe der Forumsmitglieder!) und eine Campingküche mit Stromversorgung für Siggi in die TSA eingebaut! (Hierfür gibt es ab nächster Woche ein kleines Video bei Youtube!)

Wir starteten auf einen Donnerstag. Gegen 18 Uhr kam mein Cousin mit seiner Familie bei uns an. Siggi und wir warteten schon aufgeregt. Nach einer kurzen Haltepause an der Tankstelle fuhren wir unserem ersten Ziel entgegen: Ein kleiner Familiencampingplatz vor Flensburg. Wir fuhren in die Nacht hinein. Mascha saß bei Imelda hinten und wachte über Sie. Ich genoss vorne den schönen Sound des 6 Zylinders.
Wir kamen gut durch den Elbtunnel und konnten nach knapp 4 Stunden (Ein paar „Tankstopps“ für Imelda und 75kmh taten ihres dazu) den Stellplatz auf dem Campingplatz beziehen. Wir parkten ein , klemmten die TSA an die Feuerwehr und ab ging es ins Bett (Wir haben jetzt Strom und eine Campingküche in der TSA. Wenn wir campen, können wir durch eine Natokupplung Strom vom Hänger beziehen.)

Tag 2

Die Sonne machte uns wach. Schnell duschen, Campingküche ausziehen und schnell ein paar Eier mit Speck gemacht. Nach dem Frühstück wurde alles verstaut, Öl kontrolliert und ab ging es zum Tanken. Ganz zu unserem Erstaunen, hatten wir für knapp 300 KM ebenso knappe 41 Liter verfahren. Was für ein Ergebnis! Nach dem Tanken ging es über die dänische Grenze. Innerhalb von anderthalb Stunden waren wir auf Römö! Was für ein Anblick: Hunderte, historische Fahrzeuge parkten alleine auf der Promenade. Wir checkten auf dem Campingplatz ein und trafen an den Stellplätzen unsere anderen Freunde, die mit ihren T3´s ein paar Stunden früher schon angekommen waren.
Wir bauten uns auf und packten alles aus. Der Blitz wurde in den Campingzustand gebracht und einer kurzen Kontrolle unterzogen. Befund: alles tadellos! Siggi hatte es geschafft! Ich war schon ziemlich stolz. Nachdem die Lüttsche auch versorgt war, ging es an den Strand. Dort drehten schon die ersten Hot Rods ihre Kreise. Die Piste wurde erst Samstag aufgebaut. 23 Grad , ein lauer Wind und das Rauschen des Meeres. Was will man „Meer“? Abends wurde der Grill angeschmissen und um 21:00 Uhr war der Tag dann auch zu Ende.

Tag 3

Hilfe dieser Lärm! Die ganzen V8´s, die mit uns zusammen den Campingplatz bevölkerten, donnerten morgens um 8 zu der Rennstrecke! Über die Düne hinweg hörte man schon die ersten Rennen starten! Wir frühstückten und machten uns fertig. Imelda wurde in ihre Tragetasche geschnallt, ein Sonnenschirm mitgenommen und ab ging es über die Düne , rüber zum Sandstrand! Ein toller Anblick! Die Viertelmeile war ganz im Stil der 30er gehalten. Menschen gingen in ebenso passenden Kleidungsstücken an der Rennstrecke flanieren. Zusammen mit dem Duft von Sprit und Öl in der Luft, wurde es zu einem authentischen Erlebnis. Frauen und Männer rasten in kurzen Abständen in ihren aufgemotzen Autos und Motorrädern über die holprigen Pisten. Keine Sicherheitssysteme, nur ein Lenkrad, vier /zwei Räder , ein Motor und viel zu kleine Bremsen. Die Motoren waren laut, die Gesichter der Rennfahrer/innen verdreckt und die Piste kurz! Teilweise mussten am Ziel waghalsige Bremsmanöver vollzogen werden! Was für Teufel hinter den Lenkrädern! Was für ein Erlebnis! Die alten Motorräder waren eine Klasse für sich! Nur mit Starrahmen unter den Hintern, flogen dieselben teilweise mehrere Zentimeter vom Sattel hoch! Nur mit Mühe konnten die Fahrer/innen sich auf den Böcken halten. Ein besonderes Highlight war ein „Brutus“ – Umbau. Ein Rolls Royce wurde mit einem Spitfire – Motor versehen. Der Herr der ihn bediente, bat extra darum das die Strecke hinten aufgemacht wurde, da er nur einen außenliegenden Bremshebel hatte und das Fahrzeug nicht rechtzeitig zum stehen bringen konnte.
Das Fahrzeug donnerte, flankiert von eine riesen Wolke an Abgasen, Feuerfüchsen, Sand und Dreck an uns vorbei und kam erst hunderte Meter hinter dem Ziel zum stehen. Später erfuhren wir: Der Bremsweg war über 2 Kilometer vom Ziel gemessen. Er musste beim Bremsen das Lenkrad loslassen und es zwischen die Kniee klemmen, damit er mit beiden Händen den Bremsstock ziehen konnte!


Abends kamen wir alle K.O wieder zurrück ins Lager. Der Grill wurde angeheizt, Musik angemacht  und der Abend genossen!

Tag 4

Familienzeit! Imelda, Mascha und ich machten uns zusammen mit Siggi auf zum Hafen von Römö. 14 Kilometer später, konnten wir uns mit anderen Oldtimern zusammen an die Hafenkante stellen und spazieren gehen. Natürlich tat ich das nicht ohne Hintergedanken: Ich bin ein riesen Fan von Garnelen und wusste das die Räucherei am Hafenbecken die Beste ist. Also: Hin und ein riesen Beutel Fisch „jekooft“. Plötzlich passierte es: Ein roter B – Blitz bog um die Ecke und parkte ein. Wir liefen rüber und sagten dem Fahrer Hallo. Nach ein paar schnellen Worten „Monza – Motor – Gas Tank /20 Liter auf Hundert – geht schon“ verließ er aber uns schon wieder. Er wollte lieber zur Räucherei! Wer kann es ihm verübeln! :)
Nach dem Einkaufsbummel, ging es zurück zum Campingplatz. Die Mädels verabschiedeten sich in die Schlafecke und ich legte mich noch mal unter den Blitz und kontrollierte das Getriebe. Füllstand super, flanschseitig alles dicht! Leider fing plötzlich der Motor an mit großen Flecken sein Revier zu markieren. Woher es kommt: Keine Ahnung. Mein Verdacht: Das Rohr vom Ölpeilstab. Das Öl läuft immer von der Fahrerseite aus rechts runter. Also erst einmal wieder Öl aufgefüllt und untenrum alles sauber gemacht.

Der Tag wurde am Wasser mit einem schönen Sonnenuntergang beendet.


Tag 5

Aufbruch! Unsere Freunde in den T3´s wollten schnell über die A7 rattern. Wir klinkten uns aus. Starker Wind und regen erleichterten uns das Goodbye Denmark! Wir fuhren gemütlich über Husum entlang der Küste nach Hause. Das Wetter wurde immer besser – die Straßenführung schlechter. Plötzlich: Vollsperrung der B 5! Also: Umleitungen , Umleitungen , Umleitungen. Teilweise über Deiche, bahnten wir uns den Weg Richtung alter Route! Mit Pausen waren wir nach Knapp 6 Stunden durch die Elbtunnel gefahren! Nach nochmals 2 Stunden, waren wir in Soltau. Ein kurzes Essen bei unserem Lieblingsdiner und schwupp waren wir eine Stunde später zuhause. Der Blitz wurde geparkt und wir fielen später totmüde ins Bett!

Fazit: Bis auf verkorkste Spurstangen und einem dolle ölenden Motor: Mutter heile, Kind heile, Blitz heile und ich liege schon wieder unterm Blitz und bereite die nächste Fahrt vor! :)
Hier wohnen Mascha,Imelda,Julian und Siggi die rrrrote Feuerwehr!

Offline Drumhead86

  • Moin Moin ihr Landratten!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
  • drumhead86
Re: Mit dem Blitz nach Dänemark!
« Antwort #1 am: 07. September 2018, 18:28:01 »
Tag 1 :)
Hier wohnen Mascha,Imelda,Julian und Siggi die rrrrote Feuerwehr!

Offline Drumhead86

  • Moin Moin ihr Landratten!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
  • drumhead86
Re: Mit dem Blitz nach Dänemark!
« Antwort #2 am: 07. September 2018, 18:29:45 »
Tag 2
Hier wohnen Mascha,Imelda,Julian und Siggi die rrrrote Feuerwehr!

Offline Drumhead86

  • Moin Moin ihr Landratten!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
  • drumhead86
Re: Mit dem Blitz nach Dänemark!
« Antwort #3 am: 07. September 2018, 18:32:08 »
Tag 3  O0
Hier wohnen Mascha,Imelda,Julian und Siggi die rrrrote Feuerwehr!

Offline Drumhead86

  • Moin Moin ihr Landratten!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
  • drumhead86
Re: Mit dem Blitz nach Dänemark!
« Antwort #4 am: 07. September 2018, 18:34:49 »
Tag 4  :police:
Hier wohnen Mascha,Imelda,Julian und Siggi die rrrrote Feuerwehr!

Offline Drumhead86

  • Moin Moin ihr Landratten!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
  • drumhead86
Re: Mit dem Blitz nach Dänemark!
« Antwort #5 am: 07. September 2018, 18:36:03 »
Tag 5  :tüte:
Hier wohnen Mascha,Imelda,Julian und Siggi die rrrrote Feuerwehr!

Offline Feuerwehr60

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 686
  • Geschlecht: Männlich
  • Feuerwehr60
Re: Mit dem Blitz nach Dänemark!
« Antwort #6 am: 08. September 2018, 09:04:21 »
Was für eine Geschichte -- geiler Scheiß  :gröhl:
Ich finde das total cool das ihr alles mit der Kurzen macht --- Respekt!
Wenn das keine frühkindliche Prägung ist!!!

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mit dem Blitz nach Dänemark!
« Antwort #7 am: 08. September 2018, 18:27:33 »
Hallo Julian
Schön das ihr uns an eurem Abenteuer teilhaben lasst. :) Da in diesem Bord leider nur sehr selten was neues steht (und wenn immer von den selben Leuten) finde ich es toll das du dich dazu entschlossen hast uns eure Erlebnisse mitzuteilen . Eventuell finden sich noch mehr Leute die uns an ihren Reisen teilhaben lassen. Wir müssen es doch noch mal mit Dänemark probieren.!!! Leider hatten wir bei diversen Versuchen immer nur den Dauerregen gepachtet. :'(
Last die Lütte möglichst viel Benzinduft schnuppern. So was prägt fürs Leben. :angel:
Wir freuen uns schon die kleine bei Willi mal live zu sehen. :yahoo:
Gruß Arnfried

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

Dezember 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 [17] 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Termine

* Top Poster

holidayblitz holidayblitz
1696 Beiträge
emef emef
1692 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
963 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
686 Beiträge
laudi laudi
611 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
452 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
410 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
367 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge
Jan Spierings
280 Beiträge