collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 6
  • Punkt Bots: 0
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Vorderachse geht nicht ab  (Gelesen 187 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline soviet_1917

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 56
Vorderachse geht nicht ab
« am: 04. Juli 2018, 19:16:15 »
Tach,
Um den Achsschenkelbolzen auf beiden Seiten zu ersetzen, muss ich wohl mit der Presse ran, ich krieg nicht mal den Sicherungsstift bewegt. Dafür soll die Achse ab. Ich krieg aber die Lenkschubstange bzw. den Lenkspurhebel nicht ab. Auf der rechten Seite sind zu allem Überfluss auch noch die Bolzen durch, die die Lenkstange (die parallel zur Achse verläuft, weiß nicht wie die heißt) am Rad befestigen, die Befestigunmuttern drehen durch. Das wäre ja aber nicht so schlimm, solange ich Lenkung vom Achse getrennt bekomme. Gibt's einen Trick wie ich Lenkschubstange vom Lenkspurhebel trenne?
Liebe Grüße,
Sebastian

Offline holidayblitz

  • Forum-Team
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1666
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorderachse geht nicht ab
« Antwort #1 am: 04. Juli 2018, 20:46:43 »
Hallo
Da gibt es einen Abzieher bzw  Abdrücker für in mehreren grössen für verschiedene Kugelköpfe. Manche benutzen auch eine Trenngabel ( zwei parallele Keile die man dazwischenhauen kann).
Die Feldschmiedenvariante ist mit zwei dicken Hämmern gleichzeitig rechts und links gegen das Auge zu hauen in dem der Konus sitzt.
Eine Werkstatt sollte passende Abzieher haben.
Das ist die schonenste Variante.
Gruss Wilhelm

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorderachse geht nicht ab
« Antwort #2 am: 04. Juli 2018, 22:36:13 »
Hallo Sebastian
Egal ob du die Gespreizten oder die geschraubten Sicherungsbolzen hast, müssen die immer vorher raus. Du kannst mit den Sicherungs-Bolzen drin auch nicht pressen. Notfalls auf der gesicherten Seite bündig mit der Achse abtrennen und mit einem Stiftaustreiber und einem Großen Hammer (ab 1500Gramm) drauf. Dann gehen die immer raus. Die Bolzen musst du dann leider neu anfertigen, was aber für einen Schlosser kein Problem darstellen sollte.Die Spurstangen gehen wie Wilhelm schon sagte am schonensden mit einem speziellen Spurstangen Abzieher ab. Den sollte eigentlich jede KFZ-Werkstatt haben. Wenn die Sicherungsbolzen draußen sind gehen auch die Achsschenkelbolzen raus. Notfalls mit einem passenden Messingdorn und besagtem dicken Hammer.
Gruß Arnfried

Offline soviet_1917

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 56
Re: Vorderachse geht nicht ab
« Antwort #3 am: 04. Juli 2018, 23:22:27 »
Super, danke für eure Hilfe. Den Abzieher werde ich mir morgen mal besorgen. Aber die verfluchten Sicherungsstifte sind komplett fest, da hilft auch kein hämmern und fluchen. Hab den einen Stift sogar schon durchgebohrt, trotzdem fest. Vielleicht krieg ich's morgen ja unerwartet hin, sonst versuch ich die Sicherungsstifte halt auch rauszupressen, muss ja auch irgendwie gehen. Ich hab übrigens die gesplinteten Sicherungsstifte, falschrum raus geht ja auch nicht oder? Also ich hämmer da wo die auseinandergehen, right?

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorderachse geht nicht ab
« Antwort #4 am: 05. Juli 2018, 19:04:58 »
right!

Offline soviet_1917

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 56
Re: Vorderachse geht nicht ab
« Antwort #5 am: 06. Juli 2018, 16:44:21 »
Hab's geschafft. Mit ungefähr einer ganzen Flasche Propangas den Schenkel so lange heiss gemacht bis der Sicherungsstift sich bewegte. Der Rest war rohe Gewalt  :popo:
Die neuen Buchsen sind jetzt auch drinnen, gereibahlt ist auch. Dass das alles so harte körperliche Arbeit ist hätte ich nicht gedacht.

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorderachse geht nicht ab
« Antwort #6 am: 06. Juli 2018, 19:14:33 »
Ist halt doch ein Lastkraftwagen   :gröhl:
Super das du jetzt weiter bist. ;) Aber mit warmmachen von Achsteilen bin ich immer seeeeeehhhhr vorsichtig. Gefügeveränderungen möchte man da nicht wirklich haben. ::)
Bisher gingen die alle kalt. Manche halt nur mit roher Gewalt. (D.h. ganz dicker Hammer)
Gruß Arnfried

Offline soviet_1917

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 56
Re: Vorderachse geht nicht ab
« Antwort #7 am: 08. Juli 2018, 23:34:53 »
Ich berichte hier mal meine leidvollen Erfahrungen, auch, damit niemand das gleiche durchmachen muss. Ich habe die letzten zwei Tage mit einem Achsschenkelbolzen verbracht, und es war nicht schon. Nachdem der alte Bolzen mit Spiel endlich raus war, habe ich die neuen Buchsen eingepresst und mit der Reibahle ausgerieben, erstmal nur ein wenig. Dann war ich mir nicht sicher ob der Bolzen sich in den Buchsen bewegen können muss oder nicht, und hab's einfach mal ausprobiert mit der unbeweglichen Variante - war falsch, und der neue Bolzen hing erstmal fest. Nach viel hämmern hab ich ihn dann wieder rausgekriegt, und weiter Buchsen ausgerieben. Beim ausprobieren festgestellt, dass der Bolzen durchs haben Hämmern oben etwas aufgegangen ist, und nicht mehr gut passt. Also etwas weiter aufgerieben bis es passte. Nach dem Zusammenbau habe ich mich gewundert, warum die unteren Schrauben, die Faust an Ankerplatte befestigen, zu lang sind. Natürlich weil da die Spurstange noch dran kommt. Bei der Erkenntnis ist mir auch aufgefallen, dass ich das Lenklager von Arnfried falsch eingebaut habe, nämlich über der Achsfaust statt drunter. Alles wieder auseinander. Dann gemerkt, dass ich jetzt den Bolzen andersrum einsetzen muss - blöd, weil der ja oben etwas dicker ist und da die Buchse weiter ausgerieben ist, unten aber halt nicht. Also auch unten etwas weiter ausgerieben. Der Bolzen passte aber auch nicht durch die Achse, also etwas kleiner geschliffen und die Achse ein bisschen aufgerieben. Ihr könnt euch das Ende denken... Die Scheisse hat jetzt mehr Spiel als vorher. Ich brauche wohl noch einen neuen Achsschenkelbolzensatz, meinen TÜV-Termin am Mittwoch kann ich vergessen, muss das Auto nochmal durch die ganze Stadt fahren lassen, weil es nicht länger unangemeldet auf der Straße stehen darf, und ich habe einen Haufen Geld aus dem Fenster geworfen. Man sagt ja, aus Fehlern lernt man. Ich habe heute viel gelernt.

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorderachse geht nicht ab
« Antwort #8 am: 09. Juli 2018, 18:13:23 »
Hallo Sebastian
Da hast du jetzt auf die ganz harte Art gelernt. Wenn man so was noch nicht gemacht hat sollte man jemanden dabeihaben der Schraubererfahrung hat. Für solche Aktionen gibt es Hämmer aus kupfer. Auch Messing oder Kupferdorne sind eine Option. Wenn du dem Bolzen verdengelt hast darfst du auf keinen Fall die Buchsen nachreiben denn der Bolzen ist ja nur im aller obersten Bereich zu dick. Bolzen nacharbeiten!Da du oben unten und auch die Achsfaust nachgerieben hast , hilft dir nur ein dickerer Bolzen. Der Originale (und auch ein neuer)wird in der Achsfaust nicht mehr fest werden. Also Achsfaust und beide Buchsen auf das selbe Maß aufreiben (wir reden hier von Hundertsteln) und neuen passenden Bolzen auf der Drehbank anfertigen. (ich habe auch auf einer Seite einen Stufenbolzen angefertigt weil sich mein Bolzen in der Achse gedreht hatte)
Alles muss spielfrei, aber sauber ohne Kraftaufwand montierbar sein und sich drehen.
Die Abdeckhülse des Lagers und ev auch die verbauten Beilagescheiben musst du auch noch erweitern, dann sollte es eigentlich gehen.
Gruß Arnfried

Offline soviet_1917

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 56
Re: Vorderachse geht nicht ab
« Antwort #9 am: 09. Juli 2018, 22:09:19 »
Ich hab jetzt die alten Buchsen wieder eingepresst, die waren noch ok. Den Bolzen hab ich wieder gerade gedreht. Der Hammer kommt jetzt erstmal weit weg! Vielleicht wird alles wieder gut  O0

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

DSC04816

Ansichten: 253
Veröffentlicht von: bowtie2002
in: Opel Blitze mit denen ich aufgewachse­n bin
DSCI0006

Ansichten: 212
Veröffentlicht von: Cavallino-Racing
in: Fladungen 2013

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

Juli 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 [20] 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

* Termine

* Top Poster

emef emef
1686 Beiträge
holidayblitz holidayblitz
1666 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
926 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
666 Beiträge
laudi laudi
610 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
449 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
379 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
337 Beiträge
Jan Spierings
280 Beiträge