collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 14
  • Punkt Bots: 0
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust  (Gelesen 2404 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TatütaBlitz

  • Leseratte
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
Schönen guten Morgen.

Ich habe einen 1972-er Opel Blitz LF-8 und habe folgendes Problem:

- Fahre ich den Blitz für längere Zeit Vollgas, z.b. Bergauf oder auf ner geraden Strecke, so fängt er nach ca. 30 Sekunden bis 1 Minute an zu stottern. Es ist dann so als ob er zu wenig Benzin in den Vergaser nachfliesst. Gehe ich dann wieder runter vom Gas und lasse ihm etwas Zeit, so kann ich wieder weiter Vollgas fahren. Aber auch dann nach kurzer Zeit ruckelt er wieder. Es kann dann auch sein, dass er sich dann so verschluckt, dass ich nur noch Standgas fahren kann.

Ich hab dann am Wochenende die Benzinleitung sauber gemacht, den Tank ausgebaut und den ganzen Rost raus gewaschen. Neue Zündkerzen hab ich auch drin und die Zündanlage geprüft. Den Vergaser hab ich auch durchgeblasen. Aber zu 100% bin ich noch nicht zufrieden.

Jetzt bin ich am überlegen,ob eventuell die Benzinpumpe zu wenig Druck bringt.

Hat jemand schon mal so ein Verhalten bei nem Blitz gehabt ?
Wie kann ich prüfen, ob die Benzinpumpe noch einwandfrei funktioniert ? Die ist ja mechanisch angetrieben. D.h. sie pumpt ja nur, wenn der Motor läuft. Aber dann sehe ich ja nicht ob genügend Sprit gepumpt wird.
Aber vielleicht bin ich ja auch aufm Holzweg.

Wäre froh um jeden Ratschlag.   


Viele Grüsse,

Detlef

Offline floriani

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #1 am: 30. April 2017, 10:14:44 »
Auch einen guten Morgen.
Ein archaischer Test, um die Spritpumpe zu prüfen ist: Zulauf am Vergaser abziehen, in eine leere Einwegflasche stecken, mittleres Zündkabel an der Spule abziehen, damit ER nicht anspringt und ein 2ter Mann/Frau startet den Anlasser. Es sollte ein kräftiger pulsierender Strahl austreten.
2. Prüfe doch mal Deine Tankentlüftung oder fahre einfachmal mit offenen Einfüllstutzen. Fährt ER dann gut und das Phänomen ist weg, dann ist die Entlüftung des Tanks verstopft. Dann zieht der Motor Unterdruck auf den Behälter und die Pumpe kriegt gegen diesen den Sprit nicht aus dem Tank raus. Und vor der Kraftstoffpumpe bitte ein Filterchen (Leitungs-oder Wechselfilter) einsetzen, das spart Vergaserschrubben.
LG
Florian

Offline TatütaBlitz

  • Leseratte
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #2 am: 30. April 2017, 13:43:51 »
Hallo Florian.
Das mit der Pumpe werde ich mal probieren.
Ein interessanter Hinweis ist auch die Tankentlüftung. Ich frage mich nur, wie die bei mir funktioniert.

Ich hatte den Tank ja vor ein Paar Tagen demontiert und ich hab keine Tankentlüftung - nach aussen gesehen.
Am Einfüllstutzen ist ein Rohr so ca 8 Millimeter dick das aber nicht nach Aussen geht.
Der Tankdeckel scheint Original zu sein.
Ein weiteren Lufteinlass hat der Tank nicht.
Da stellt sich mir die Frage, wie die Tankentlüftung funktioniert. Der Deckel schliesst dicht ab und somit kommt keine Luft von Aussen rein.

Danke für deine Antwort.

Detlef

Offline Joachim

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 171
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #3 am: 30. April 2017, 23:10:09 »
Hallo Detlef,

die alten Fahrzeuge hatten einen Tankdeckel mit Belüftung. Zum Versuch den Tankdeckel ohne Dichtring aufsetzen. Wenn aber sehr viel Rost im Tank war, kann sein das das feine Sieb am Saugrohr im Tank verstopft ist. Deine Beschreibung des Fehlers lässt auf zu wenig Benzin vermuten, er läuft so lange gut, bis die Schwimmerkammer leer ist, während bei normaler Fahrt die Benzinzufuhr ausreicht.

Liebe Grüße, Joachim

Offline TatütaBlitz

  • Leseratte
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #4 am: 01. Mai 2017, 16:42:37 »
Hallo ihr Lieben.

Vielen Dank für eure Tips und Tricks !

Ich bin mal ohne Deckel gefahren und hatte immer noch das gleiche Verhalten.
Die Benzinpumpe pumpt gut Sprit so wie es aussieht.
Hab mal ein Video gemacht - hier könnt ihr es anschauen:

https://drive.google.com/file/d/0Bw4neeEV3988VFdNb3RiSURDbE0/view?usp=sharing

Im Glas war dann leicht feiner Rost zu sehen. (Siehe Bild)
Aber ich glaub nicht, dass das Probleme machen könnte.
Vielleicht ist im Vergaser doch noch irgendwo Dreck und Ablagerungen die das lange Vollgasfahren verhindert.

Was meint ihr zum Video - ist das Pumpverhalten normal ?
Ich bin schon bald ohne weiteren Ideen. Das nächste was ich mir vorgenommen hab ist den Vergaser abzuschrauben und zu zerlegen - da hab ich aber grossen Respekt davor.
In der ganzen Benzinleitung hab ich keinen weiteren Filter gesehen der verstopft sein könnte.
Im Tank war das Metallsieb am Ende des Rohres schon ein wenig rostig. Aber ich habs nicht geschaft das rauszunehmen. Geht das überhaupt ?

Viele Grüsse,
Detlef

Offline floriani

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #5 am: 01. Mai 2017, 21:53:48 »
Guten Abend.
Also wenn das Motorchen weiter unwillig ist, dann würde ich die Zuleitun :)g mal mit Druckluft mit  etwa 4 bar durchblasen. kann sein, daß dann der "Intankfilter" platzt. Egal, hab ich auch nicht mehr. Dann einen Dieselfilter vorsetzen mit Handpumpe ( Gibts auf ebääh).
Einspritzpumpen haben eine noch größere Dreckphobie wie Vergaser. Mit der Handpumpe kann man dann den Saft vorfördern und spart sich bei langen Standzeiten das ewige Georgel.
Hab ich in meinem A-Blitz drin, nach der Winterpause pumpen bis Wiederstand spürbar, dann Choke raus und läuft. :).
Für die Jungs vom Ersatzteilkatalog: Gabs beim Rekord E 1 mit 2,3l Dieselmotor :-*
Schwimmerkammerventil könnte auch sein, wenn das allerdings hängt, dann klemmt der Schwimmer auf der Welle, war eigentlich noch nie da. Außerdem läuft er dann eher über.
Mal in eine ganz andere Richtung gedacht:
Welche Farbe haben die Zündkerzen?
Stimmt der Zündzeitpunkt?
Evtl die Zuleitung zum Bremskraftverstärker porös, dann zieht er da Falschluft und magert ab ohne Ende.
Wird ER nämlich zu heiß, dann äußert sich das genauso.
Ansonsten ist der Vergaser eigentlich keine Wissenschaft, der ist im Wesentlichen Baugleich wie der 35PDSIT vom 17er Rekord.
5 Schräubchen auf, Oberteil abnehmen und violà, da ist die Wahrheit.
Nur auf die Dichtung aus Papier achten, die sind nicht billig.

Offline Jürgen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #6 am: 03. Mai 2017, 22:17:55 »
Hallo Detlef,

den B-Blitz kenne ich nur als Diesel, insofern kann ich da wenig helfen.
Bei meinem A-Blitz Benziner sitzt aber noch ein Filter direkt im Vergaserzulauf. Lässt sich von ausßen aufschrauben und besteht aus einem Metallsieb.

Falls anlaloger Vergaseraufbau könnte dies ein Problemkind sein, vor allem bei leichten Rostansätzen im Benzin.

Gruß Jürgen
Warum immer alles mit Gewalt versuchen, lieber gleich einen großen Hammer nehmen.

Offline Steve

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #7 am: 23. November 2019, 17:03:06 »
Hallöchen wurde das Problem gelöst ?  Ich habe nämlich zur Zeit das Gleiche Problem . Tank ist gereinigt,Vergaser komplett gereinigt neue Benzinleitungen verbaut.... und nu?

Grüße Steve

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1157
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #8 am: 23. November 2019, 19:53:02 »
Hallo Steve
Ventile richtig eingestellt? Wenn deine Auslassventile bei Vollgasfahrten richtig heiß werden dehnen sie sich aus und dein Ventilspiel ist weg, wenn es zu eng steht. Folge ist das sie nicht mehr richtig schließen und deine Kompression und damit deine Leistung flöten geht.
Gruß Arnfried

Offline Steve

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #9 am: 23. November 2019, 21:35:20 »
Da wurde noch nix dran gemacht... Kennst du jemanden der mir die Einstellen kann ? Grüße Steve

Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1157
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langes Vollgasfahren führt zu ruckeln und Leistungsverlust
« Antwort #10 am: 24. November 2019, 08:36:58 »
Das sollte eigentlich jeder halbwegs versierte Mechaniker hinbekommen. Auch in Eigenleistung ist das mit Anleitung kein Hexenwerk. Gehört zu jeder richtigen Inspektion dazu. Neue Ventildeckeldichtung nicht vergessen!
Gruß Arnfried

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

Dezember 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 [14]
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

* Termine

Sorry! Im Augenblick sind keine Kalendereinträge vorhanden.

* Top Poster

holidayblitz holidayblitz
1773 Beiträge
emef emef
1712 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
1157 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
736 Beiträge
laudi laudi
614 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
471 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
453 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
405 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge
Mr. Chicken Mr. Chicken
295 Beiträge