collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 9
  • Punkt Bots: 1
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Unser B-Blitz Wohnmobil  (Gelesen 3040 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Unser B-Blitz Wohnmobil
« am: 10. November 2016, 21:52:03 »
Hallo Blitzfreunde,
nachdem das mit dem "Holländer" nicht geklappt hat, haben wir bei einen anderen Blitz zugeschlagen.
Endlich nach langem Warten auf die Abholung und einer abenteuerlichen Fahrt zum TÜV, steht er nun endlich mit frischem TÜV in der Scheune.......  ;D
Die Basis ist ein B-Blitz 375-6H, Bj: 1972 der bereits 1977 von einer Karosseriebaufirma zum Wohnmobil umgebaut wurde. Desweiteren wurde der Originalmotor durch einen 3,0E mit 180 PS aus einem A-Senator ersetzt (fast schon zuviel Elektronik...  ;) ) und auf Mercedesfelgen umgerüstet. Was man so für das Camping benötigt wei z.b. Frisch-/Abwassertank, Boiler, Unterflurgastank sowie Heizung sind bereits vorhanden.

Der Plan ist es jetzt, den Innenraum auf unsere Bedürfnisse umzugestalten und aufzufrischen, wie z.B. Sitzplätze mit Gurte für 5 Personen, Tapetenwechsel, etc...
Motortechnisch steht erstmal ne große Inspektion an, damit die Kiste auch ordentlich und zuverlässig rennt.
Also noch ein bisschen Arbeit, die ich hier (hoffentlich regelmäßig) dokumentieren werde. Hier mal erste Bilder, weitere folgen nach und nach.....

Offline holidayblitz

  • Forum-Team
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1696
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #1 am: 10. November 2016, 23:04:39 »
Hallo Norman
Glückwunsch zum neuen Blitz und der frischen Plakette. Die Abmessungen kommen mir bekannt vor. Viel Spass mit dem Womo. Ich denke ja Ihr werdet ihn der Blitzgemeinde auch mal live zeigen.
Gruss an die Familie
Wilhelm
« Letzte Änderung: 10. November 2016, 23:06:10 von holidayblitz »

Offline Joachim

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 167
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #2 am: 10. November 2016, 23:09:42 »
Hallo Norman,
meinen herzlichsten Glückwunsch zu dem schönen Blitz, sieht wirklich spitze aus.
Ich hoffe, wir sehen ihn und Euch beim nächsten Blitz - Treffen in Wuppertal.
Viel Spaß und allzeit gute Fahrt.

L.G. Joachim

Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #3 am: 11. November 2016, 09:26:57 »
Danke, so ein Alkoven war ja nicht wirklich mein Favorit, aber dank Wilhelm konnten wir uns bei Ihm mal einen Überblick verschaffen, was für uns (2 Erw. + 3 Kids) Platzmäßig in Frage kommt!
Hier nochmal Danke an Wilhelm für die Zeit die er sich für uns genommen hat!!!

Das Blitz-Treffen in Wuppertal haben wir auch ins Auge gefasst, nur leider ist zeitgleich unser B-Kadett-Treffen, aber evtl. machen wir ne kleine Tour und besuchen beide Treffen!
Aber erstmal den Blitz noch auf Vorderman bringen alles weitere ergibt sich....

Gruß
Norman

Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #4 am: 11. November 2016, 21:54:14 »
So, dann will ich mal weiter berichten.
Beim Kauf war eigentlich vereinbart dass der Biltz noch frischen TÜV erhält.
Bei Ankunft zur Abholung gabs die Ernüchterung, der Blitz hatte noch keine neue Plakette.
Zwei von Drei festgestellten Mängel wurden vom Vorbesitzer noch erledigt, der Dritte sollte ich noch beheben. Der letzte ausstehende Mangel waren die beiden Gummilager des Stabis an den Stoßdämpferaufnahmen der Hinterachse, die ein bisschen Spiel hatten.

Da sich der Vorbesitzer schon im fortgeschrittenen Alter befindet und ich ihn nicht mehr unter den Blitz scheuchen wollte, habe ich mich darauf eingelassen, mit abenteuerlichen Folgen, weiters dazu später.

Aufgrund der zeitlich angespannten Situation, wurde das Spiel in den Stabigummis durch das Einlegen eines Bleches kompensiert. Da das Spiel nicht sehr viel war, musste ich ein sehr dünnes Blech verwenden.
Kurzerhand wurden zwei Bierdosen aufgeschnitten und untergelegt.  ;D
Mal schauen welche Dose länger hält..... ;D ;)

Ist natürlich nix auf Dauer, daher suche ich neue, qualitative gute Gummilager.
Wenn mir jemand Bezugsquellen dafür nennen könnte, wäre ich sehr dankbar!!! 

Fortsetzung folgt.......

Schönen Gruß
Norman


Offline Elefant 1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #5 am: 12. November 2016, 08:40:10 »
Hallo Norman
Die Stabigummis habe ich in PU gießen lassen. Von den großen habe ich noch welche. Ich wohne ja in deiner Nähe. Ruf mich am besten mal an 06201\41174
Gruß Arnfried

Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #6 am: 12. November 2016, 20:54:56 »
Hallo Arnfried,
vielen Dank für das Angebot, ich meld mich mal die Tage bei Dir!

Gruß
Norman

Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #7 am: 05. Januar 2017, 22:09:11 »
So wieder etwas passiert am Blitz.
Dank Arnfried habe ich jetzt einen neuen Stabigummisatz für die Hinterachse und den Lagersatz für die Lenkung. Hab die Teile bei Arnfried direkt abgeholt um auch mal seinen Blitz mir Anzuschauen, hier nochmal Danke für das nette Gespräch und die ein oder andere neue Erkenntnis zum Thema Blitz.  ;) Die Teile habe ich noch nicht verbaut, da erstmal andere Dinge am Blitz zu erledigen gibt, die wichtiger sind.

Da ich auf dem Weg zum TÜV mit mehreren Problemen zu kämpfen hatte, wie beispielsweise Zündaussetzer, "Nicht-Anspringen" nach dem Tank-Stopp und zu guterletzt das "Liegen bleiben" mitten auf einer Kreuzung  :motz: war ein Austausch der Zünkabel, Verteilerfinger und -kappe unumgänglich. Ist gleich mal was ganz anderes, wenn alles mal wieder ordentlich Kontakt hat. obendrein gabs noch ne neue Ventildeckeldichtung und einen neuen Unterdruckschlauch für den Bremskraftverstärker.

Bei der Kontaktlosen Zündung des 3,0E Motors ist die Verteilerkappe zusätzlich mit einer schwarzen Kunststoffabdeckung überzogen (siehe Bilder)... Kann mir jemand sagen was diese für eine Funktion hat? Mir fällt dazu nix ein....und im Werkstatthandbuch steht auch nix drüber... ???

Gruß
Norman 

Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #8 am: 05. Januar 2017, 22:32:38 »
Weiter gings mit der Ladekontrollleuchte. Da diese während der Fahrt so schön "rot" leuchtete, habe ich dem Blitz mal einen neuen Regler gegönnt.
Dank Internet habe ich einen neuen Regler in "original" Optik gefunden.
Nicht ganz nach den original Maßen (siehe Bilder), aber besser als nix.  ;)

Da dieser extern sitzt war der Austausch recht schnell gemacht. Leider ohne Erfolg...die blöde rote Leuchte will nicht ausgehen.....  :wand: , na ja der Regler ist schon mal neu....wer noch Tipps dazu hat, nur her damit!  ;D

Werde mal alle Anschlüsse der Lima noch säubern und mal schauen ob es ne Verbesserung bringt....wobei ich beim Laufen lassen des Motors bemerkt habe, dass von der Lima her ein gewisser Geräuschpegel ausgeht, da werden sich die Lager bald verabschieden.....vielleicht dann gleich die Lima überholen oder gegen eine Neue ersetzen (vielleicht hat jemand noch sowas auf Lager... ;D ).
Gab es eigentlich beim 6-Zylinder noch Limas mit mehr als 55A?

Gruß
Norman

Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #9 am: 05. Januar 2017, 23:17:18 »
Nächste Baustelle der Innenausbau....eigentlich sollte das das Hauptthema sein.....  :gröhl:
Also mal angefangen die vermeindliche "Nasszelle", bestehend eigentlich nur aus einem Waschbecken und dem Porta Potti im Schrank  ::) zu entfernen, da wir noch Platz für mindestens 3 Sitzplätze benötigen und die Zähne kann man sich auch in der "Küche" bzw. an der Spüle der Küche putzen. Das Porta Potti bleibt natürlich, bekommt aber einen anderen Platz.

Die Planungen zum "neuen" Innenausbau laufen auf Hochtouren und da ist einiges zu berücksichtigen bzw. einzuhalten......  :buba:
Da auch die Optimierung des Alkoven angedacht ist und das Dach früher an einigen Stelle etwas inkontinent war, sind wir gerade am Überlegen ob es evtl. doch sinnvoll ist mal unter das Holz zuschauen um die Dämmung zu begutachten.......  :dance1: 
Lassen wir uns mal überraschen..... ;D

Gruß
Norman

Offline Stefan B

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 175
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #10 am: 06. Januar 2017, 07:03:19 »
Hallo Norman,

die schwarze Mütze auf der Verteilerkappe ist nur aus optischen Gründen vorhanden. Diese sollte sicherlich den Motorraum farblich etwas moderner bzw. aufgeräumter erscheinen lassen, gibt es bei vielen Opel-Motoren dieser Zeit. Anders ist es bei Kappen aus Metall, da diese ein Teil der Funkentstörung sind.


Bei der LIMA gibt es mehrere mögliche Fehlerquellen:
1. Fehlender Massekontakt Lima zu Motor,
2. verschlissener, verdreckter Kollektor sowie verschlissene Kohlebürsten,
3. Übergangswiderständen an Kontaktstellen,
4. oxydierte Kabel


Die Masseverbindung lässt sich schnell per Starthilfekabel prüfen.

Die Kohlebürsten sind mit zwei Schrauben von Außen wechselbar. Bei demontiertem Bürstenhalter kann der Kollektor gereinigt werden.

Kabelschuhe weisen zwei Kontaktstellen auf: Kabelschuh zu Anschlusspunkt sowie Kabelschuh zu Kabel. Beide können oxydieren, was bei den Crimpstellen nur durch reinigen und nachlöten zu verbessern ist. Allerdings ist Löten bei Fahrzeugen suboptimal. Die Lötstelle stellt eine Versteifung dar, an dieser erhöht sich die Bruchgefahr durch Vibrationen. Sinnvoller sind meist neue Kabelschuhe.

Im Laufe vom nun mindestens 40 Jahren hatten die Kabel genug Zeit um unterhalb der Isolierung zu oxydieren, damit verlieren sie deutlich an Leitungsfähigkeit. Ersetze wenn möglich die Leitungen zwischen Lima und Regler oder installiere zwecks Prüfung erstmal Beipassleitungen. Einfach eine frische Leitung mit in die jeweiligen Kabelschuhe einklemmen.


Zu guter Letzt noch kannst du auch eine Lima mit integriertem Regler verbauen, dann ist der externe Regler überflüssig. Dazu Leitungen zu Batterie und Ladekontrolle entsprechend verlängern, oder den alten Regler leerräumen und als reinen Klemmpunkt weiter nutzen.


Gruß Stefan

Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #11 am: 06. Januar 2017, 20:30:19 »
Hallo Stefan,
vielen Dank für deinen ausfühlichen Beitrag!!!  :good: Da werde ich mir die Lima mal vornehmen und Fehlersuche betreiben. Ich werde berichten, was aber noch ein bisschen dauern kann, es ist gerade so kalt da draussen.....  :fie:

Gruß
Norman

Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #12 am: 30. November 2018, 23:11:49 »
So auch mal wieder ein Update von unserem Blitz!

Nein, solange war es wirklich nicht kalt, aber im Leben kommen auch unvorhersehbare Dinge, die einem nicht wirklich Motivation und vor allem Zeit für solch einem Projekt geben.....
In den letzten 1,5 Jahren wurden wir leider durch eine längere Krankheit meiner Frau ziemlich im Zeitplan zurückgeworfen. Diese bescheidene Zeit haben wir jetzt positiv überwunden und am Blitz hat sich wieder was getan!

Also weiter gings an der Baustelle:

Die Priorität lag ja jetzt erstmal am "Entkernen" des Innenraums und dem Zustand unter dem Holz. Stück für Stück wurde der Innenraum immer weiter freigelegt, mit natürlich den schlimmsten Befürchtungen...…  :-[ 

Zum Teil wurde ich (vom über ca. 25 jährigen Umbau) positiv überrascht, aber es gab auch Stellen wie den Boden und das Dach, wo die "schlaf- und kochbedingte" hohe Luftfeuchtigkeit dem Blech sehr zugesetzt hat!

Jetzt steht man natürlich vor der Entscheidung, Bekämpfung und Eindämmung des vorhandenen Rost oder gleich ein Austausch der schadhaften Stellen!?

Hier noch ein paar Bilder und weiter geht's im nächsten Beitrag - der hoffentlich nicht mehr so lange auf sich warten lässt...;-)



Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #13 am: 01. Dezember 2018, 20:50:58 »
Um mich etwas vor der Entscheidung zu drücken, ob ich das Blech austauschen sollte oder nicht, hab ich einfach mal an einer anderen Stelle weiter gemacht...  ;D ;)

Dabei hatte ich genügend Zeit mir Gedanken zu machen, das zähe Zeug ging echt beschissen runter und dauerte.... :P :wand:


Offline caravan67

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unser B-Blitz Wohnmobil
« Antwort #14 am: 01. Dezember 2018, 21:09:39 »
Tja, eine Entscheidung musste fallen und Aufgrund dass der Alkoven geändert werden sollte und dort auch einiges an Gammel unterm Blech saß, die Fenster nicht mehr zur neuen Innenraumgestaltung passten, die Lüftungsöffnung des Kühlschranks auch versetzt werden müssen, etc..., etc... wurde eine arbeitsintensive Entscheidung getroffen....das Blech muss runter.....  :tüte:

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

CAM 0774

Ansichten: 185
Veröffentlicht von: oppeloppa
in: 10. Internat. Opel Blitz Treffen Wesel 2006
20140705 133020

Ansichten: 172
Veröffentlicht von: Feuerwehr60
in: Fladungen 2014
Feuerwehr 006

Ansichten: 249
Veröffentlicht von: rebel22
in: unser Roter

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

Dezember 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 [17] 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Termine

* Top Poster

holidayblitz holidayblitz
1696 Beiträge
emef emef
1692 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
963 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
686 Beiträge
laudi laudi
611 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
452 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
410 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
367 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge
Jan Spierings
280 Beiträge