collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 30
  • Punkt Bots: 0
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 1
  • Punkt Benutzer online:

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M  (Gelesen 3102 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline opelrekordc

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« am: 26. Oktober 2015, 20:55:58 »
Hallo an alle,

habe mich mal des leidigen Reifen problems Angenommen und werde in den nächsten Tage Alternative 17- Zöller Testen. Es gibt zwei Kanidaten einmal den CONTINENTAL 185/60 R17C VancoContact 96R und den DUNLOP  GRANDTREK TG 32  185/80R17 95M habe mir beide mal Bestellt. Was ich jetzt schon sagen kann der Conti fehlt raus der ist einfach zu klein vom Durchmesser ausser man will den Blitz Tieferlegen ( Siehe Bilder). Der Dunlop sieht dagegen super aus genauso groß wie der Orginal Conti oder der Deka von MOR. Preislich natürlich auch, den 100€ gegen 300€ von MOR ist ein Wort. Die Tragfähigkeit auf der Vorderachse 690kg pro Seite würde bei meine2x Blitzen mit der Achslast von 1380kg genau passen (4-Tonner und 4,35-Tonner). Werde den Dunlop mal montieren und ihn 2xWochen fahren dann sehen wir mehr. Werde euch auf dem laufenden halten.

Gruß Marco

Offline Stefan B

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« Antwort #1 am: 26. Oktober 2015, 22:32:07 »
Hallo Marco,

Das ist aus meiner Sicht aber jetzt schon ein vergebliches Vorhaben.

1. Der Dunlop Grandtrak TG 32 ist leider auf der Flanke mit "temporary use only" gekennzeichnet.
Diese drei Worte degradieren ihn zu einem reinen Notreifen, welcher sicherlich auch von keinem Sachverständigen für die normale Nutzung eingetragen werden dürfte.

2. Die Tragfähigkeitsangabe ist 95 (690kg) und damit nur für Solobereifung zulässig.
Wenn der Reifen für Zwillingsbereifung einsetzbar wäre, müsste er mit 95/93 gekennzeichnet sein. Dieses entspräche Solo 690kg / Zwilling 630kg je Reifen.

Lass uns doch bitte mal wissen, was dein Lieblingsprüfer zu den Reifen sagt.

Der DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M wird übrigen für den Mazda CX-5 als
Notrad produziert.

Gruß Stefan

Offline Max

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2015, 09:09:20 »
Servus,

wegen des Eintragen eines Notrads, habe ich schon mal mit einem TÜV Prüfer gesprochen.
Der hatte grundsätzlich nichts dagegen.
Damals hatte ich ihn angesprochen wegen des Continental CST 17 T165/80 R17 104M. Nur brauchte er zum eintragen, eine Freigabe von Continental, damit der Reifen, trotz seiner deklaration als Notrad, im Dauerbetrieb gefahren werden darf. Die habe ich allerdings von Conti nicht bekommen. Siehe hierzu auch:
Und wieder mal die Reifen
Vielleicht ist Dunlop da kooperativer.
Möglich ist es auf jeden Fall, da meines Wissens nach, Michelin ein Notrad (ich glaube vom Citroen Pluriel) für die Ente freigegeben.

Gruß
Max

Offline Mr. Chicken

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 295
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2015, 18:07:33 »
Ohhh je,
die GRANDTREK TG 32 waren bis jetzt meine Hoffnungsträger
Find dazu im Netzt nirgendwo was das es Noträder sind.
Aber der Schriftzug auf den Rädern ist ja kaum zu überlesen.   :-\

Offline Stefan B

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2015, 20:25:22 »
Hallo Mr. Chicken,

Es gibt zwei Arten von Notreifen:

1. Die klassischen Notreifen welche auch das T (temporary) vor der Größenangabe tragen und eine sehr geringe Profiltiefe aufweisen. Diese sind im PKW-Sektor weit verbreitet.

2. Die vermeintlich normalen Notreifen, die sich jedoch in der Größe/Breite und der zulässigen Geschwindigkeit sehr stark von der jeweiligen Serienbereifung unterscheiden. Aus Gründen Fahrsicherheit sind diese mit dem hinterlistigen Schriftzug versehen.

Rein technisch gesehen ist die zweite Gruppe für einen langfristigen Einsatz nutzbar. Jedoch mag ich bezweifeln, dass im Falle eines Unfalls ein Gutachter dieses ignoriert. Und die Versicherung wird sich tierisch freuen wenn im Gutachten "Fahrzeug mit 6 Noträdern ausgerüstet" zu lesen ist...


Bitte meine skeptische Einstellung nicht falsch verstehen, aber nach 14 Jahren im Reifenhandel denkt man halt etwas anders. Wenn man an 300PS-Autos schrauben soll, wo die Radschrauben nur 3 Umdrehungen im Gewinde stehen entwickelt man eben gewisse Allergien.

Gruß Stefan

Offline Max

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2015, 20:49:49 »
Servus,

so, das ganze mit den Dunlop Reifen, hat mir jetzt einfach keine Ruhe mehr gelassen.
Deshalb habe ich mich mal direkt an Dunlop gewendet, mit der frage, ob es denn nun ein Notrad ist und bezüglich der Eignung bei Zwillingsbereifung. Die haben auch promt geantwortet.
Hier mal das was sie mir geschrieben haben für euch:

"Sehr geehrter Herr Schmitt,

hierbei handelt es sich um ein Reserverad für den zeitlich begrenzten Einsatz. An einem Fahrzeug ist die Montage von nur einem dieser Reifen/Räder zulässig. Der Reifen wurde in Japan hergestellt und wurde beim Mazda CX-7 auf Felge als Notrad verwendet. Für die Verwendung auf ihrem Oldtimer ist er somit nicht geeignet beziehungsweise auch nicht zulässig.

Mit freundlichen Grüßen

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

i.A. Jörg Wendt

TECHNIKundTraining"


Damit ist es erst mal nicht so ohne weiteres erlaubt, die Reifen so zu verwenden. Allerdings werde ich jetzt nochmal nachhacken ob man da Freigabetechnisch noch was machen kann.

Gruß
Max

Offline Stefan B

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« Antwort #6 am: 27. Oktober 2015, 21:02:59 »
Das ist doch mal eine handfeste wenn auch bedauerliche Aussage. Aber lieber so, als Geld ausgegeben und hinterher den Schaden.

Habe übrigens gerade in der Bucht 6,50R17C  Michelin XCA entdeckt. Anbieter ist schon angeschrieben wegen Alter und Stückzahl.

http://www.ebay.de/itm/171979829303?_trksid=p2055119.m1438.l2648&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Gruß Stefan

Offline Max

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« Antwort #7 am: 27. Oktober 2015, 21:42:15 »
Naja, fest aber noch nicht in Stein gemeißelt.
Das Notrad von Michelin für den Citroen Pluriel ist zum Beispiel, für den Citron 2CV besser bekannt als Ente, freigegeben.
Da werde ich mich nochmal informieren, ob das nicht da auch geht. Als ich deswegen mal bei Conti angefragt hatte, haben die abgeblockt. Mal sehen was Dunlop dazu meint.

Gruß
Max

Offline Mr. Chicken

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 295
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« Antwort #8 am: 28. Oktober 2015, 12:02:52 »
Die Antwort ist fast die gleiche die ich damals bei Continental erhalten habe.

Ein sehr formlich umschriebenes "Nein"
So ist es für die natürlich sehr viel weniger Arbeit. Denn wirklichen Nutzen haben die von so einer Freigabe ja nicht wirklich.

Aber ich denke das der reifen auf den Enten auch nicht beim ersten versucht die Freigabe erhalten hat.

Vielleicht unterschriften sammel oder eine online Petition starten  ;)


Offline Max

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reifen-Test DUNLOP GRANDTREK TG 32 185/80R17 95M
« Antwort #9 am: 10. April 2019, 17:40:02 »
Da das Thema in einem anderen Beitrag wieder angesprochen wurde, wollte ich hier mal noch ein Update geben.

Ich hatte ja damals Dunlop kontaktiert und auch gefragt, wie es mit einer Freigabe der Noträder für den dauerhaften Einsatz auf dem Blitz aussieht. Dazu habe ich auch eine Antwort bekommen. Ich hatte nur vergessen sie auch hier reinzustellen. Hier die Antwort von Dunlop:

Sehr geehrter Herr Schmitt,

leider können wir mit einer entsprechenden Freigabe nicht weiterhelfen.
Unsere Notlaufreifen sind nicht für den dauernden Straßeneinsatz geeignet.

Mit freundlichen Grüßen
Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH
TECHNIKundTraining


Damit ist es hoch offiziell bestätigt. Diese Reifen dürfen nicht dauerhaft auf dem Blitz verwendet werden.

Gruß
Max

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

PICT0011

Ansichten: 361
Veröffentlicht von: oppeloppa
in: 13. Internat. Opel Blitz Treffen in Wandlitz 2009
0012

Ansichten: 538
Veröffentlicht von: Opel LF15
in: Opel Blitz LF15 Restauration
140

Ansichten: 240
Veröffentlicht von: admin
in: 15. Intern. Opel Blitz Treffen in Hückelhoven 2011

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

Dezember 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 [6] 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Termine

Sorry! Im Augenblick sind keine Kalendereinträge vorhanden.

* Top Poster

holidayblitz holidayblitz
1772 Beiträge
emef emef
1712 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
1155 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
736 Beiträge
laudi laudi
614 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
470 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
453 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
405 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge
Mr. Chicken Mr. Chicken
295 Beiträge