collapse collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 18
  • Punkt Bots: 1
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Autor Thema: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???  (Gelesen 3404 mal)

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas M.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« am: 18. März 2014, 17:49:36 »
Bescheidene Frage... wie erfolgt eigentlich die Schmierung der hinteren Lager? Über das Hinterachsöl, oder müssen die Lager gefettet werden? Irgendwie ist mir das nicht klar.

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich mit dieser Frage blamiere, würde ich mich über eine kurze Info sehr freuen.

Gruß, Thomas

Offline 24vomega

  • Andreas
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Männlich
  • Fertich
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #1 am: 18. März 2014, 18:48:57 »
Die werden mit vom Öl geschmiert
Deswegen hast du auch simmerringe außen
Auf Ölstand achten und richtiges öl verwenden

Offline holidayblitz

  • Forum-Team
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1735
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #2 am: 18. März 2014, 18:52:15 »
Hallo Thomas
Meineswissens sind die Hinterachsen der letzten Blitzgenerationen vom Aufbau her gleich. Ich habe bis jetzt nur mit B-Blitzachsen zu tun gehabt aber das sollte das selbe sein.
Das Differentialöl kann durch den Achskörper an den Steckachsen entlang bis nach außen in die Radlager fließen. Innen sollen die Naben wohl mit einem Wellendichtring oder ähnlichem zum Achsgehäuse hin abgedichtet sein. Außen dichtet der Flansch der Steckachse den Ölbereich ab. Beim ziehen der Steckachsen kommt also immer etwas Öl mit aus der Nabe.

Gruß Wilhelm

Offline Thomas M.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #3 am: 19. März 2014, 17:32:08 »
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antwort :)!!! Als ich die hinteren Radnaben zerlegt hab, war es mir nicht klar, wie die Schmierung erfolgt, da ich gefühlte 3 Pfund "Schmiere" aus den Naben geholt hab. Zudem konnte ich es mir nicht vorstellen, dass durch den Achskörper genügend Öl zu den Lagern geführt wird. Aber JETZT weiss ich Bescheid. Nochmals vielen Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße aus Landshut, Thomas




PS: Ich glaub, ich hab's schon mal gepostet... aber sollte mal jemand eine spezielle Anfrage zu einem Lack / Lackaufbau haben, ich arbeite in einer Lackfabrik als Anwendungstechniker... ich stehe gerne jederzeit zur Verfügung :)!

Offline nordblitz

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #4 am: 19. März 2014, 18:54:05 »
Hallo zusammen
Vorsicht, das innere Lager ist ein " Schrägrollenlager ", das  die axialen Kräfte aufnehmen soll und teilbar ist. Laut WHB ist dieses Lager mit Fett einzusetzen.
Das erleichtert  nicht nur die Montage, sondern dient sichwerlich auch der Schmierung.
Da läuft zwar bei der Demontage der Hinterradnabe immer etwas Oel heraus, aber ob das wirklich zur alleinigen Schmierung reicht wage ich zu bezweifeln.
Ich fette das Lager seit Jahren nach jeder Zerlegung ( Bremsenarbeiten  ) regelmäßig ein und hatte  noch nie Probleme.
Denkt darüber bitte noch einmal nach
Rainer

Offline holidayblitz

  • Forum-Team
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1735
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #5 am: 19. März 2014, 20:06:46 »
Hallo
Ja Rainer da hat das Halbwissen wieder zugeschlagen. Das baugleich der Hinterachsen bezieht sich wohl mehr auf das Differential. Bei meinem B-Blitz brauch ich die Naben zur Bremsmontage ja nicht demontieren da man die Trommel einzeln abnehmen kann. Aus diesem Grund und weil ich immer nach dem Grundsatz "Never touch a running System" vorgehe sind meine HA-Naben seit min. 15 Jahren nicht mehr demontiert worden. :tüte:
Gruß Wilhelm

P.S. Fett bei der Montage kann bestimmt nicht schaden auch für die Dichtung.

Offline Thomas M.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #6 am: 21. März 2014, 21:12:59 »
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Infos! Jetzt kann ich guten Gewissens, und vor allem beruhigt, die Hinterachse zusammenbauen :)

Gruß, Thomas

Offline Thomas M.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager, neue Runde!
« Antwort #7 am: 22. März 2014, 19:44:51 »
So, es ist volbracht :)! Die Hinterachse ist wieder komplett. Nach dem heutigen Schrauber-Tag kann ich mir vorstellen, dass die Schmierung der Radlager nicht hauptsächlich über das Hinterachsöl erfolgt. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der maximale Ölstand die Öffnung der Schraube (siehe Foto). Somit ist der Ölstand deutlich niedriger, als die Öffnung des Achskörpers, wo die Steckachsen ihren Platz finden. Ist etwas kompliziert zu beschreiben, aber ich denke, dass das Bild zeigt, was ich meine.

Nochmals vielen Dank für eure Beiträge!!!

Gruß, Thomas

Offline nordblitz

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #8 am: 11. April 2014, 19:01:54 »
Auch wenn Du schon alles zusammen hast , beim A-Blitz wird mit Oel geschmiert.

Ich weiß, das ich darauf hingewiesen habe, siehe auch WHB, das das hintere Lager mit Fett einzusetzen ist. Aber ich komme gerade von einer zerlegten HA. Beim lösen der Befestigungsschrauben der Achswelle läuft Dir 0,1 l Oel aus dem unteren Schraubenloch und wenn Du dann alles gelöst hast und die Bremstrommel abnimmst und sie dann auf die Seite legst, kommt noch einmal 0,1l Öel angeflossen. Beide Lager, also innen und außen, laufen nur in Oel. !!!. Und wenn ich jetzt wieder montiere fehlen 0,2 l Oel.
Dein Bild zeigt, das das Oel nur durch Pump/Drehbewegungen der Antriebswelle nach außen gefördert werden kann. Eine der wenigen Teile an meinem Blitz, die ich noch nie zerlegt habe, ist die HA. Aber ich weiß das Oel wieder außen ankommt, denn ich muß jedes Jahr nach meiner Bremsenkontrolle nach x km wieder Oel an der Einfüll=Kontrollschraube nachkippen.
Was will ich also sagen : Du mußt den Oelstand in der HA kontrollieren.
Rainer

Offline Feuerwehr60

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 710
  • Geschlecht: Männlich
  • Feuerwehr60
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #9 am: 12. April 2014, 09:45:53 »
Upps, das werde ich auch mal schnell machen !!
Danke für die Erklärung und den Tipp!!

der Thomas

Offline Thomas M.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #10 am: 13. April 2014, 19:00:35 »
Servus Rainer,

vielen Dank für deinen Beitrag, für deine ausführliche Erklärung! Werde auf jeden Fall darauf achten, wenn ich mal so weit bin und zum fahren komme, dass ich den Ölstand der Hinterachse kontrolliere! ...aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg! Ein realistisches Ziel ist, in 2 Jahren soweit fertig zu werden, um endlich auch damit fahren zu können. Aber gut Ding will nun mal lang Weile haben...

Gruß, Thomas

Offline Feuerwehr60

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 710
  • Geschlecht: Männlich
  • Feuerwehr60
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #11 am: 15. April 2014, 14:42:37 »
Hallo,

hier mal aus dem Werkstatthandbuch wo die Ablassschraube an der Hinterachse sitzen müsste! !

Beste Grüße
Thomas
« Letzte Änderung: 16. April 2014, 12:34:28 von oppeloppa »

Offline The Ballroom Blitz

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie erfolgt die Schmierung der hinteren Lager???
« Antwort #12 am: 08. Dezember 2018, 23:14:44 »
Hallo zusammen,

ich muss dieses Thema nochmal aufwärmen, bin gerade im WHB vom 1,5 Tonner auf eben diese Passage gestossen, wo der Einbau der Lager MIT Fett vorgeschrieben ist.
Wie handhabt Ihr das?
Ich habe meine ohne Fett verbaut, weil meiner Meinung nach der Simmerring bei reiner Fettschmierung nicht nötig wäre und ausserdem sonst eine Vermischung vom Fett mit dem Hinterachsöl stattfinden würde.
Wenn beide Schmierstoffe, wie früher üblich, rein mineralisch sind, würde ich bei dieser Vermischung kein Problem sehen, wenn eine der Komponenten jedoch (teil)synthetisch ist, z.B. modernes Lagerfett, kann es denke Ich durchaus Probleme geben.
Wie denkt Ihr darüber, Fett oder kein Fett?

Viele Grüße Michael

 


* Zufällige Bilder aus der Galerie

* Opel Blitz Zeit

* Kalender

Juni 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
[16] 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

* Termine

* Top Poster

holidayblitz holidayblitz
1735 Beiträge
emef emef
1702 Beiträge
Elefant 1 Elefant 1
1048 Beiträge
Feuerwehr60 Feuerwehr60
710 Beiträge
laudi laudi
613 Beiträge
Alteisenfahrer Alteisenfahrer
453 Beiträge
OpelLF8 OpelLF8
439 Beiträge
V8Blitz V8Blitz
390 Beiträge
Jan Jan
351 Beiträge
Mr. Chicken Mr. Chicken
288 Beiträge