collapse

*
Täglich neues unnützes Wissen

* Benutzer

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Wer ist online

  • Punkt Gäste: 12
  • Punkt Bots: 0
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Benutzer: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Neustes Mitglied

* Forum-Team

Jan admin Jan
Forum-Team
holidayblitz admin holidayblitz
Forum-Team

* Clever tanken

PLZ/Ort
Sorte

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Marktplatz / Re: Motor C 3,0 Le
« Letzter Beitrag von Elefant 1 am Heute um 18:24:59 »
Ruf mich Abends mal an Rainer
Nummer steht im Profil.
Gruß Arnfried
2
Marktplatz / Re: Motor C 3,0 Le
« Letzter Beitrag von holidayblitz am Heute um 18:13:38 »
Hallo Rainer.
Ich denke Du solltest ein Schritt nach dem anderen tun. Nicht zu viele Baustellen auf einmal anfangen. Wenn der Motor läuft mach erstmal alle arbeiten an der Karosserie, dann Technik von Fahrwerk, Achsen, Bremsen und Reifen.
Wenn vorhanden grobe Lecks am Motor beheben, Verschleissteile von Zündung wechseln, Ventile einstellen und Vergaser prüfen und reinigen.
Wenn dann der Blitz wieder auf der Strasse ist kannst Du feststellen ob Du mit der Leistung, dem Verbrauch und den Fahreigenschaften klarkommst. Vorher würde ich mir keinen Kopf wegen evtl. Umbauten machen.
Und Zeitdruck bei Blitzangelegenheiten ist auch eine falsche herangehensweise. Weder bei Ersatzteilsuche noch bei Tüvsachen geht es sofort oder gleich.
Gruss Wilhelm
3
Marktplatz / Re: Motor C 3,0 Le
« Letzter Beitrag von RainerS am Heute um 15:30:00 »
Hallo Rainer
Etwas teurer dürfte nach fast 10 Jahren normal sein.
Schwungscheibe vom Blitz dran und alles andere passt .
Mit der H-Zulassung musst du einen Prüfer finden der das toleriert. Ich habe auch etwas gesucht aber gefunden. Der Motor basiert ja auf dem selben Block und die Einspritzung gabs in ihrer Urfassung auch schon in den 70ern.
Den Umbau fahren einige mit H
Gruß Arnfried

Hallo Arnfried,

Bin den ganzen Tag durch die Gegend gefahren keiner will den Motor eintragen  :popo: ohne entsprechende Bremsen usw. Und H schon mal gar nicht :wand:
Vor ein paarJahren wäre es noch leichter gewesen.
Der letzte macht sich zumindest mal schlau ob es eine Möglichkeit gibt und gibt mir am Mittwoch Bescheid, macht mir aber keine Hoffnung.
Dann bleibt halt vorerst der orginale drin.
Gibt es da Lösungen zwecks spritsparen o. mehr Leistung.
Jetzt richte ich ihn erst mal fertig und dann sehe ich weiter, hoffe das ich bis zum Sommer fertig bin.

MfG Rainer Selle
4
Marktplatz / Re: Motor C 3,0 Le
« Letzter Beitrag von RainerS am Heute um 07:17:23 »
Das heißt Kupplung und Getriebe packt das?
Hört sich gut an.
Ist dann so zusammengewürfelt wie bei meinem GT  :gröhl:

5
Marktplatz / Re: Motor C 3,0 Le
« Letzter Beitrag von Elefant 1 am Gestern um 18:52:07 »
Hallo Rainer
Etwas teurer dürfte nach fast 10 Jahren normal sein.
Schwungscheibe vom Blitz dran und alles andere passt .
Mit der H-Zulassung musst du einen Prüfer finden der das toleriert. Ich habe auch etwas gesucht aber gefunden. Der Motor basiert ja auf dem selben Block und die Einspritzung gabs in ihrer Urfassung auch schon in den 70ern.
Den Umbau fahren einige mit H
Gruß Arnfried
6
Marktplatz / Re: Motor C 3,0 Le
« Letzter Beitrag von RainerS am Gestern um 12:42:08 »
Hallo,

könnte auch einen haben ( etwas teurer ).
Ist das ohne großen Umbau möglich braucht man bestimmt andere Kupplung und Getriebe oder?
Nicht das ich jetzt die Kupplung richte und dann einen andern Motor einpflanze. ;)
Wie steht es mit der H Zulassung?
Denke die Extraleistung und der geringere Spritverbrauch würde meinem Blitz gut tun.
 :)

Gruß vom Vielfragensteller
7
Marktplatz / Re: Hymer Schlachtung
« Letzter Beitrag von Elefant 1 am 20. November 2019, 19:39:54 »
Kühlschrank, Seitenklappen und Antenne sind verkauft! ;D
8
Motor & Getriebe / Re: Hilfe zur hydraulischen Kupplungsbetätigung ???
« Letzter Beitrag von OpelLF8 am 20. November 2019, 10:47:16 »
Hallo Rainer

Wenn du das Getriebe weg hast dann mach gleich alles rein dann hast Ruhe. Nicht dass die Druckfedern lahm sind dann nimmst ihn wieder auseinander.

Ich würde an deiner Stelle Kurbelwellendichtung Mitnehmerscheibe Druckplatte und Ausrücklager erneuern dann bist auf Nummer Sicher.

Gruß Robin
9
Motor & Getriebe / Re: Hilfe zur hydraulischen Kupplungsbetätigung ???
« Letzter Beitrag von RainerS am 20. November 2019, 07:21:26 »
Hallo,

Wechselt man da eigentlich gleich alles oder reicht es
die Kupplungsscheibe zu wechseln bzw woran kann man
das feststellen ob die Teile verschlissen sind.
Gibt's da Mindestmaße o. Markierungen.

Gruß Rainer
10
Marktplatz / Re: Hymer Schlachtung
« Letzter Beitrag von Elefant 1 am 18. November 2019, 20:09:35 »
Nur mal so. Damit keiner denkt das da ein gutes Auto stirbt.  :gröhl:
Der ist sowas von tot. Unter dem draufgelegten Laminat ist vom eigentlichen Armaturenbrett (das war wirklich mal aus Holz) und dem Scheibenrahmen nichts mehr da. :o
Der Plastikanteil hält sich in Grenzen Andi (ungefähr ein halber Hänger) Aber ich habe jetzt schon 2 Anhänger Müll, 2 Anhänger Altholz  und einen Anhänger voll Styropor entsorgt.
(der Recyclingsfuzzi im Nachbardorf hat schon die Dollarzeichen in den Augen wenn er mich sieht)  Und da kommt sicher noch der eine oder andere Anhänger voll dazu. Der Boden besteht original aus doppelten Holzplatten mit Styropor dazwischen. Darauf hat ein Spezialist Spanplatten gelegt und mit Linolium beklebt. als das dann auch faul war hat er Laminat draufgelegt. :motz: Das hab ich alles noch vor mir. ::)

Gruß Arnfried
Seiten: [1] 2 3 ... 10

* Zufällige Bilder aus der Galerie