Technik => Fahrwerk => Thema gestartet von: Elefant 1 am 13. November 2013, 19:27:05

Titel: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 13. November 2013, 19:27:05
Hallo Leute
Nach der Rückkehr von unserer Skandinavienreise hab ich beim abschmieren entdeckt das sich an meiner Vorderachse ein Kunststofring gerade verabschiedet der als Axiallager dient.  >:(Habe dann gleich die Messingringe eingebaut die Jan anfertigt) was die Lenkbarkeit schon merklich erleichtert. ;D
Allerdings ging mir die Sache nicht aus dem Kopf eventuell noch eine andere Lösung zu finden. Bei anderen Herstellern (zb Mercedes Benz Düdo) sitzt da ein richtiges Kugellager.
Nach einigen Überlegungen hab ich mal die Drehbank angeschmissen und da mal was ausprobiert.
Wenn ich die Lager eingebaut habe werde ich mal berichten ob sich so ein Umbau lohnt.
Schaut euch das mal an und gebt eure Meinung dazu ab.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 10. Mai 2014, 17:46:08
Hallo Forum
Habe es nun endlich mal geschafft mich um mein zweitbestes Stück zu kümmern  ::)
Mit kleinen Änderungen an den Lagern passt es jetzt wie geplant. :D
Die zerfressenen Beilagescheiben hab ich auch gleich in verschiedenen Dicken neu angefertigt um das Höhenspiel sauber auszugleichen. Die alten sahen schon böse aus.
Alles soweit wie Möglich zusammengebaut. Wenn das neue Radlager ( Was würden wir ohne Jan machen) da ist kommt die linke Seite zusammen und dann Probefahrt. 8)
Ich bin schon sehr gespannt ob es die Arbeit wert war.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: emef am 11. Mai 2014, 09:37:07
Moin Arnfried,

das sieht sehr interessant aus.
Ich bin sehr auf das Ergebnis gespannt und suche schon mal eine Achse heraus. ;)

Gruß

Marc
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 12. Mai 2014, 20:26:20
Hallo Leute
Alles zusammen und Probefahrt gemacht ;D
Im Stand und ganz langsam geht die Lenkung viel leichter,bei zunehmendem Tempo wie immer.
So hatte ich mir das vorgestellt 8)
Das war die Umbauarbeit wert.
 
Gruß Arnfried

(Hätte ich auch vor den ganzen Fjord Serpentinen drauf kommen können. ::))
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Blitz-Jogi am 12. Mai 2014, 21:59:51
Hallo Arnfried,

das sieht ja mal gut aus:-)) Ein pragmatischer Ansatz mit guter Wirkung. Was für Lager hast Du denn genommen?

LG

Jörg
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 13. Mai 2014, 18:47:12
Hallo Jörg
Leider gibt es die Maße die wir brauchen nicht als Normteile. ::) Muss passend umgeschliffen werden.
Die Schutzhülsen gegen den Dreck sind aus einer vollen Edelstahlwelle gedreht.
Wenn ein paar Leute mit Interesse zusammenkommen mach ich mal eine Kleinserie. :D
Ich denke man könnte schon so ab 5-10 Satz auf einen vernünftigen Preis kommen.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Blitz-Jogi am 13. Mai 2014, 20:40:48
Hi Arnfried,

also ich wäre gerne dabei  ;D Mal Schauen wer sich sonst noch so findet

LG

Jörg
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: opelrekordc am 13. Mai 2014, 23:05:43
Hallo Arnfried,

also ich hätte auch interesse für meine beiden B-Blitze.

Gruß Marco
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 14. Mai 2014, 19:35:51
Hallo Jungs
Schon sind es 4 Satz 8)
Langsam wird es realisierbar. Mal abwarten wer noch dabei ist dann werde ich mal kalkulieren wo die Reise hingeht.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: C.Schlehaus am 25. Mai 2014, 20:37:55
Hi,
bin gerade auf den Beitrag gestoßen und melde (als Fünfter ;-) ) Interesse und Kaufbereitschaft an

Grüße
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Mr. Chicken am 25. Mai 2014, 21:54:35
Interesse an sich hätte ich auch,
muss aber leider ab und an mal aufs Gute Geld achten.
Deswegen ist für mich mit entscheidend was du dafür dann haben müsstest.
Und ob ich die Teile überhaupt eingebaut bekomme.

Gruß
Dominik
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: C.Schlehaus am 25. Mai 2014, 22:06:09
Hi,
naja - ich bin schon davon ausgegangen, daß das dann auch einbaubar ist  :D

Wegen der Kosten denke ich wird es allen der Interessierten so gehen - neben der technischen Realisierung muß es auch bezahlbar sein..
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 26. Mai 2014, 19:28:01
Damit hätten wir 6 Satz. Kosten werden sich in Grenzen halten ;). Ich werde mal rechnen :)
Wird aber erst nach Wetzlar was mit anfertigen. Wer dort ist kann sich die Sache mal bei mir anschauen.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Blitz-Jogi am 26. Mai 2014, 19:38:04
Ja fein, da freu ich mich :-)) kommst Du zum Treffen nach Holland?

Gruß

Jörg
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 26. Mai 2014, 19:40:51
Hallo Jörg
Ich hab es vor aber kann es noch nicht sicher sagen. ::)
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: 24vomega am 26. Mai 2014, 20:34:06
Wenns bei mir passt was es eigentlich müsste nehme ich auch welche!  :D
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 28. Mai 2014, 21:05:19
Was hast du beim Weichblitz für einen Achsschenkelbolzendurchmesser ? (Mann was für ein Wort) :gröhl:
Die Höhe vom Zusammenbau ist beim B-Blitz 11 mm der Bolzendurchmesser 22 mm.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Schlepper am 30. Juli 2015, 11:16:34
Hallo!
Wir haben einen Abschlepp-Blitz Bj. 1970 in Arbeit und eben defekte Achsschenkellager.
Auf einer Seite ist die untere Kunststoffscheibe gebrochen und fehlt nun.

Du hast recht. Da gehören richtige Axiallager rein.

Hast du schon die Axiallager zum Verkauf?

Grüße, Michael
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 26. August 2015, 19:20:32
Hallo Leute
Ich hab's endlich geschafft mich um die Sache zu kümmern. :tüte:
Ab jetzt lieferbar. ;D
Hochwertige SKF-Lager modifiziert , Hülse aus Edelstahl.
Alle bis jetzt Interessierten haben eine Pn. 
Gruß Arnfried
 
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Max am 26. August 2015, 19:37:21
Servus Arnfried,

hätte da auch Interesse dran. Hast du da dann noch einen Satz über? Was kostet denn der Spaß?

Gruß
Max
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 26. August 2015, 20:22:00
Servus Max
Du hast Post
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Stefan B am 26. August 2015, 22:00:06
Hallo Arnfried,

Darf ich auch Bedarf anmelden?

Gruß Stefan
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: amazon am 27. August 2015, 15:48:25
Hallo

Ich habe da auch Interesse dran für meine Feuerwehr!

Gruß
Marcus
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 27. August 2015, 17:16:26
Hallo Stefan, hallo Marcus

Ihr habt beide Post

Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Jürgen am 27. August 2015, 19:58:41
Hallo Arnfried,

passen die Lager auf den A-Blitz und auf den B-Blitz?

Dann könnte ich auch zwei Sätze gebrauchen. Passt das noch in die Kleinserie?

Schönen Gruß
Jürgen
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Feuerwehr60 am 27. August 2015, 22:31:18
Arnfried,
dann könntest du mir auch ne PN schicken  ;D

Gruß
Thomas
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 28. August 2015, 18:44:08
Hallo Jürgen hallo Thomas
Ihr habt beide Post
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 04. September 2015, 18:00:53
Hallo Leute
Die Lager sind nun weg Bzw. versprochen. :D

Wer jetzt noch Interesse hat muss warten bis wieder einige Leute zusammen kommen. :-\

Den Bedarf bitte bei mir melden.
Ich bin gerne bereit bei entsprechendem Bedarf wieder eine Serie machen zu lassen.

Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: PF21 am 18. September 2015, 07:24:33
Hallo Arnfried
Ich bin erst seit kurzem beim Forum dabei und habe Deinen Beitrag zum Leichteren lenken erst jetzt gelesen.
Ist eine sehr tolle und sinnvolle Sache, einfach super.
Das muss mein B-Blitz Jg. 75 auch erhalten.
Hast Du solche Sätze gebaut?
Kann ich das bei Dir Erwerben?
Ich wäre auf jedenfall ein Abnehmer.

Gruss Romano
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Commocruiser am 18. September 2015, 15:38:35
Melde hiermit auch Interesse an!
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 20. September 2015, 17:03:45
Ihr habt beide Post
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Commocruiser am 20. September 2015, 17:07:20
Warteliste ist ok für mich.

Gruß Sven
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: amazon am 20. September 2015, 18:15:04
Moin

Darf ich kurz mal dazwischen schreiben?
Wie bekomme ich an besten den Bolzen raus auf dem der achsschenkel sitzt?
Laut reparaturanleitung soll das ja mit nem Hammer ausgetrieben werden!
Wie sind eure Erfahrungen dazu?
Habe vor das am kommenden we in Angriff zu nehmen!

Gruß
Marcus
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 20. September 2015, 19:14:08
Hallo Marcus
Der Achschenkelbolzen ist in der Achsfaust mit einem Keilbolzen ähnlich Fahrradpedal gesichert. Den siehst du mit Mutter auf dem ersten Bild von meinem Einbau. (Ich habe den neu gemacht weil das Gewinde kaputt war)
Dieser ist entweder mit einem Gewinde und einer Mutter gesichert oder nur eingeschlagen und gespreizt wenn du keine Mutter siehst.
Sicherungsbolzen raus, Deckel oben und unten abschrauben und den Achsschenkelbolzen mit einem Messing oder Kupferdorn raus schlagen. Plastikring raus und alles gut säubern. (Ein Schleif-fließ wirkt da Wunder). Lager und Bolzen gut mit Fett einbauen und ganz normal abschmieren bis das Fett an der Lagerhülse,am oberen Rand der Achsfaust und an den Deckeln austritt.
Ich habe Nabe, Bremsankerblech und Spurstangenhebel damals abmontiert wie auf den Fotos zu sehen weil das dann nicht so schwer ist. Geht aber denk ich auch wenn du alles zusammen lässt.
Gruß Arnfried   
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: amazon am 20. September 2015, 20:33:19
Ich hab mir das ganze doch schinmal angesehen und soweit zerlegt! Allerdings habe ich uns verrecken den Bolzen nicht im einen Millimeter bewegen können!
Alles ist an bzw der Sicherungsbolzen ist raus!
Das Ding sitzt Bomben fest!
Richtig ausholen zum schlagen ist ja im Radhaus auch eher schlecht!
Gibt's sonst noch ne Möglichkeit ohne das nach Ausbau der achse auszupressen?
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 20. September 2015, 22:57:27
Hallo Marcus
Der kann eigentlich nur in der Achsfaust hängen. Im Achsschenkel sollte er sich in Messingbuchsen drehen. Vielleicht hilft etwas Wärme?
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: OpelLF8 am 21. September 2015, 13:20:38
Ich würde auch die Achsfaust etwas anwärmen dann sollte der Bolzen raus gehen.
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Tribal am 21. September 2015, 17:51:42
Hätte auch Interesse an einen Satz
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 21. September 2015, 18:44:42
Du hast Post
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: amazon am 26. September 2015, 10:45:50
Hallo

So ich habe den Bolzen leider immernoch nicht raus!
Heiß gemacht habe ich ein wenig aber ih hab auch mal gehört man soll das nicht rot glühend machen! Ist das richtig das es dann Probleme mit der Festigkeit des metalles gibt?
Meine Alternative wäre sonst nur die ganze achse auszubauen um mit mehr kraft oder mit ner Presse den Bolzen zu entfernen!
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: amazon am 26. September 2015, 20:24:25
So erledigt!
Nachdem ich die achse komplett ausgebaut habe konnte ich bequem dran arbeiten!
Alles eingebaut und alles Tip Top! Erste Probefahrt war schon drin! Ein klasse Fahrgefühl
Danke Arnfried für den einwandfreien Lagersatz!
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 27. September 2015, 15:59:38
Gerne Marcus
Freut mich das es (wenn auch mit Hindernissen ::)) doch geklappt hat  ;D
Wenn jeder in seinen Möglichkeiten etwas beisteuert werden wir unsere Schätzchen noch lange fahren.
Ich bin mit meinen Lagern jetzt ja schon an die 10 tsnd km gefahren und will sie nicht mehr missen.
Opel hat schon tolle Autos gebaut was aber nicht heist das man daran nichts verbessern kann  :angel:
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 13. Oktober 2015, 20:19:07
Hallo Forum
Die nächsten Sätze sind fertig. Wer schon auf der Warteliste steht hat Post. :)
Der Rest kann ab jetzt bei mir bestellen. Ich denke nicht das es so schnell eine dritte Aktion geben wird. Wenn man die Aufrufe in Relation zu den Bestellungen setzt scheint es nur sehr bedingt Interessant zu sein. :( Bei entsprechender Stückzahl bin ich aber gerne bereit noch eine Serie aufzulegen.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Commocruiser am 06. November 2015, 19:51:01
Hallo, benötige noch neue Achsschenkelbuchsen.
Wo bekommt man diese her?
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 06. November 2015, 20:08:09
Hallo Sven
Jan Spierings oder Drehbank .
Voraussetzung zum Wechsel ist eine passende oder noch besser eine verstellbare Reibahle plus etwas Grundwissen wie man damit umgeht. Hast du die Achse schon auseinander ? Wie gut sind die Bolzen?
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Commocruiser am 06. November 2015, 20:16:48
Haben wir noch nicht auseinander.
Wird morgen aber passieren.

Bekommt man die Bolzen im Falle des Falles auch neu?

Die Lager würden wir mit dem geschlossenen oben(Scheibe unten) einbauen, korrekt?
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 07. November 2015, 16:36:08
Hallo Sven
Das Lager sitzt in der Hülse. Die Hülse ist oben geschlossen . Auf den Bildern schlecht zu sehen aber logisch wegen Wasser. Das ganze sitzt unter der Achsfaust wie die Kunststoffscheibe auch.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Commocruiser am 07. November 2015, 16:51:22
Wir bekommen den Großen Dorn nicht aus der Achse :motz:
Das Scheißding bewegt sich einfach überhaupt nicht. Werden wohl erstmal eine Presse organisieren müssen.  :(
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 07. November 2015, 19:57:24
Hallo Sven
blätter mal eine Seite zurück . Ich denke du hast das selbe Problem wie Marcus.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Alex-Pritsche am 07. November 2015, 22:46:37
ist noch ein Satz übrig? Falls ja dann hätte ich auch Interesse.
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 07. November 2015, 23:33:55
Du hast Post
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Stone am 14. November 2015, 12:27:28
Hallo
ich würde auch mal gebrauch anmelden obwohl ich noch gar nicht an dieser Arbeit drann bin.
Aber so wie es hier beschrieben ist scheint das doch eine nützliche Sache zu sein.
Ich bin gerade vertig damit, meine Schacht objekt zerlegt zu haben, bis auf's Fahrwerk.
So da ich auch genügen ersatzteile habe und auch auf 12V umrüsten will. Der anlasser ist schon drinn und der Motor Läuft auch. Es sind beides Weich-Blitze.
Ich kann jetzt auch nicht auf die schnelle Nachmessen, aber wie ich gelesen habe sind die Maße ja schon bekannt.


Gruß Robert
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 14. November 2015, 22:48:56
du hast Post Robert
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Stone am 15. November 2015, 13:07:57
Hallo Arnfried

ich nehme einen Satz.
Schick mir mal deine Konto daten.

Gruß Robert
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Commocruiser am 22. November 2015, 20:54:14
Vielen Dank Arnfried!!

Wir haben es nun eingebaut und sind durch den TÜV ;)
Lenken hat sich auch weentlich verbessert.
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 23. November 2015, 18:58:00
So soll das sein ;D
Das war Sinn und Zweck der Aktion :)
Herzlichen Glückwunsch zur neuen Plakette :drinks:
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 30. Juni 2016, 20:32:52
Wegen Serverproblemen sind einige Beiträge verschwunden. ::)
Deshalb noch mal.
Ich bin auf dem Blitztreffen angesprochen worden ob ich noch mal Lagersätze für die Achsschenkel mache. Bei genügend Interesse mach ich das gerne. ;)
6 Satz sollten mindestens fest bestellt sein wegen der Rüstkosten der Maschinen.
Bitte noch mal melden wer welche haben möchte. Wenn mindestens 6 Satz zusammen sind werde ich noch mal welche auflegen.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Blitz-Jogi am 01. Juli 2016, 12:38:36
Hallo Arnfried,
Ich nehme noch nen Satz für Britta Pritsche
Danke & LG
Jörg
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Blitz-Jogi am 01. Juli 2016, 13:19:54
Hallo Arnfried,
Ich nehme noch nen Satz für Britta Pritsche
Danke & LG
Jörg
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: vince am 02. Juli 2016, 16:00:28
Ich nehms auch!
Danke für deinen Einsatz!
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 03. Juli 2016, 12:13:18
Jörg und Vince sind 2 + 1 Bestellter Satz vom Treffen sind nur 3 Satz. :(
Alle die darüber nachdenken, sollten sich im klaren sein das das nix von der Stange ist das man dann bestellt wenn man es irgendwann braucht . sondern eine Sonderanfertigung. ::) 
Sollten genügend Leute mit ernsthaftem Interesse zusammenkommen werde ich das gerne für euch machen .(aber nur dann)
Unter 6 Satz ist das ganze leider unwirtschaftlich  und zu teuer in der Herstellung.Die Rüstzeiten der benötigten CNC Maschinen fallen bei einem Satz genauso an wie bei 10 Satz und müssen auf die gefertigte Stückzahl umgelegt werden.
Gruß Arnfried 
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Blitz-Jogi am 03. Juli 2016, 12:35:24
Hallo Arnfried, das ist klar. Dann hoffen wir mal. Ich werde Winnie noch ansprechen, der ist ja Internet frei  ;)
LG Jörg
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: bz25 am 11. Juli 2016, 23:00:59
Hi Arnfried,

falls es noch mal eine Axiallageranfertigungsaktion von dir gibt bin ich verbindlich dabei.

Viele Grüße aus Hessen

Hans-Peter
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 12. Juli 2016, 19:00:44
Damit wären wir bei 4 Satz.  8)
Noch 2 dann geht's los ;D
Hallo Robin. Dein Kontakt hat sich auch noch nicht gemeldet.  ???
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Blitz-Jogi am 12. Juli 2016, 20:36:36
Jetzt sind es 5, Winfried Ketsch nimmt auch nen Satz und bedankt sich für deinen Einsatz. Wenn es zeitlich passt nimmt er sie dann gern in Wellem in Empfang  :)
Lieben Gruß
Jörg
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: holidayblitz am 12. Juli 2016, 21:30:08
Hallo
Ich will zwar nicht direkt an meine Achse, aber irgendwann ist die bestimmt fällig. Für mich also auch ein Satz Arnfried.
Vielleicht findet sich aber trotzdem noch jemand damit es noch günstiger wird.
Gruss Wilhelm
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Mr. Chicken am 12. Juli 2016, 23:03:56
Hätte immer noch Interesse.
Schreib mir doch mal was du dafür bekommst  :)

Gruß Dominik
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 13. Juli 2016, 18:31:46
Du hast Post  :)
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 14. November 2016, 19:13:38
Hallo Leute
Ich hole das mal wieder hoch denn ich habe neue Anfragen nach Lagersätzen.
Eckdaten wie gehabt. Noch jemand Interesse ?
Ab 6 Satz lege ich wieder welche auf.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Joachim am 14. November 2016, 19:27:25
Hallo Arnfried,

habe ja einen Satz von Dir, in Wellen, mitgenommen.
Wenn Du nachfertigst, bestelle ich noch einen Satz. Die Nachfertigung ist eine sehr gute Arbeit. Was nützt das serienmäßige Lager, wenn die anderen Komponenten nicht zur Verfügung stehen.

Vielen Dank und liebe Grüße, Joachim
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Jürgen am 14. November 2016, 21:04:40
Hallo Arnfried,

ich melde mich verbindlich für einen Satz (A-Blitz) an.

Schönen Gruß vom Niederrhein
Jürgen
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 16. November 2016, 18:37:12
Danke euch beiden. :im_so_happy:
Mal sehen ob noch jemand dabei ist. Wenn noch 2 Leute dabei wären lege ich noch mal los. :clapping:
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: caravan67 am 16. November 2016, 21:06:16
Hallo Arnfried,
wie eben am Telefon besprochen, nehme ich auch einen Satz!

Gruß
Norman
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 21. Dezember 2016, 19:52:33
Hallo Leute
Ich habe heute Abend die neue Ladung Lagersätze geholt. Die Besteller haben Post.
Für alle anderen heißt es: "solange der Vorrat reicht"
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 15. April 2018, 18:38:25
Hallo Forum
Ich hole das aus gegebenem Anlass mal wieder hoch. Ist ja auch schon wieder eine Weile her.
Ich habe eine Anfrage nach einem Lagersatz. Habe aber leider nur noch meinen Anschauungssatz da. Den würde ich aber sehr ungern und nur im Notfall hergeben.
Hat noch jemand Interesse? Bedingungen wie gehabt. Ab 6 Satz kann ich welche auflegen.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 08. April 2019, 19:35:36
Hallo Forum
Ich werde bei Interesse noch mal Lagersätze auflegen. Habe im Moment zwei Anfragen. Fehlen noch vier. Ab sechs Bestellungen kann ich noch mal welche machen lassen.
Wer also auch noch leichter lenken will, sollte sich bei mir melden. Die Lager passen von Weich bis B-Blitz.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: C.Schlehaus am 08. April 2019, 21:41:19
Hallo,
ich würde auch einen Satz nehmen :-)

Beste Grüße,
Carlhermann
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 11. April 2019, 19:35:18
Hallo Leute
Die sechs Satz sind bestellt. 8) Produktion läuft damit an.
Ich bestelle jetzt das Material. Jeder der noch welche mag sollte sich beeilen. Die 4 übrigen Sätze werden nach Bestellungseingang vergeben.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: nordblitz am 06. Juli 2019, 18:37:08
Hallo Arnfried

Läuft diese Aktion noch ???
Ich habe meinen Achsschenkeklbolzen zwar noch nicht draußen, aber wenn ich da noch länger drauf rumschlage und die Achsfaust evtl noch warm machen muß, dann kann ich auch alles neu machen. Mir graust allerdings schon davor , das ich dann auch die andere Seite, die ohne Spiel, losnehmen Muß.
Aber fast 60 Jahre Haltbarkeit haben eben ihren Preis, auch im festrosten.
Gruß an den edlen Teil der Familie
Rainer
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 06. Juli 2019, 18:58:20
Hallo Rainer
Leider für diese Aktion zu spät. ::)
Der letzte Satz ging auf dem Blitztreffen weg.
Du stehst jetzt auf der Warteliste. Ich muss immer 10 Satz abnehmen sonst kommen wir nicht auf den Preis.

 Also an alle.
 Braucht noch jemand Lagersätze?


Ab 6 fix bestellten Sätzen lege ich wieder welche auf.
Gruß auch an Eleonore
Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: nordblitz am 08. Juli 2019, 19:01:13
Hallo an Alle

alle, die schon einen Satz von Arnfried erworben haben und diesen schon eingebaut haben :
Auch ich habe das Problem, das im Handbuch die Theorie steht und ich die fast 60-jährige Realität treffe :
 in der Achsfaust sitzt der Bolzen fest!!!

Ich stehe also kurz davor, die Achse auszubauen um unter eine Presse zu kommen.
Oder gibt es noch einen guten Ratschlag ?
 Rainer
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 08. Juli 2019, 19:41:05
Hallo Rainer
Viel Caramba und etwas Wärme!! Heißluftföhn bis es zischt wenn du etwas Spucke draufmachst.
Dann sollte er sich mit einem Messingdorn und einem dicken Hammer(so ab 1500 Gramm)lösen lassen. Bitte nicht mit dem Brenner wegen der Gefahr der Gefügeveränderung.
Bisher hat das noch immer funktioniert.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: fritze flink147 am 10. Juli 2019, 14:20:37
Hallo Arnfried
ich würde auch einen satz nehmen
treffen uns ja wohl in wellen

 LG Fritz undGaby
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: nordblitz am 10. Juli 2019, 22:08:51
So
es ist geschehen :
Als ich heute morgen zu meiner Baustelle kam hatte meine selbstgebaute  Spannvorrichtung  ( Umgebaute Schraubzwinge ) gearbeitet und den Bolzen um 8 mm bewegt. Der Rest war Formsache, leichte Schläge und ich hatte den Bolzen in der Hand. Kein starker Rost, die Oberflächen hatten nur über die Jahrzehnte eine sehr enge Bindung eingegangen.Vorausgegangen waren allerdings 2 Tage mit leichtem Anwärmen, wieder Abkühlen, dabei geschmiert mit allem was ich habe,  leichte Schläge seitlich, intensivere Schläge von oben, dementsprechend sieht auch der Messingbolzen aus, und immer wieder unter Druck gesetzt.
Sehr zeitintensiv.
Bei der Aktion ist mein Kunststofflager leider beschädigt worden, warte jetzt also auf den neuen Lagersatz......
Habe parallel schon mal die andere Seite gereinigt, Unterbodenschutz von Kronenmuttern entfernt, die Splinte abgeschnitten, alles unter Caramba gesetzt, vielleicht hilft mir das wenn ich diese Seite zerlege.
Insgesamt muß ich sagen, schon erstaunlich wie lebensfähig die VA damals gebaut wurde. Ich Habe seit 1983 an dieser Achse nur einen Spurstangenkopf ersetzt.! Und sie regelmäßig abgeschnmiert.
Dazu einen Radlagersatz rechts innen und außen, und das ist ja auch der eigentliche Grund meiner Arbeit, beim äußeren Lager ist die Oberfläche der Radnabe abgenutzt und der Innenring des Lagers hat Spiel.
Damit werde ich mich dann in den nächsten Tagen beschäftigen, wir haben vor Wellen noch etwas vor.......
Rainer
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 11. Juli 2019, 17:21:30
Also Leute
Bis jetzt sind das Rainer und Fritz sowie ein "Neuer" der sein Interesse per Mail bekundet hat.
Das wären somit 3 Satz. Noch 3 und es geht wieder los :)
Jeder der sich mit dem Gedanken trägt sollte bedenken das das keine Lagerware ist. Wenn man es braucht sollte man das liegen haben, denn wenn der Kunststoffring seinen Geist aufgibt ist die letzte Aktion meist gerade ausverkauft. 
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: 0815sascha am 14. Juli 2019, 18:10:26
Hallo Blitzfreunde

ich hätte auch gerne einen Satz  :)

Mfg
Sascha
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 14. Juli 2019, 19:02:53
Damit wären es Rainer, Fritz und Sascha. :D
Noch 3 und es geht wieder los.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: nordblitz am 19. Juli 2019, 18:59:18
Das wars.

Da ich ja etwas Vorlauf hatte, dauerte das Zusammensetzen der rechten Seite nur etwa 2 Stunden.
Obwohl ich bis jetzt nur die eine Seite mit modernem Lager ausgerüstet habe, ist doch schon ein leichterer Lenkeinschlag im Stand und beim Rangieren in der Halle  spürbar.
Die Probefahrt war gut. Auch das Kopfsteinpflaster ? wurde ohne Beanstandung genommen.
Das Lager passt bei mir einwandfrei, ich habe keine Scheibe zum Ausgleichen dazwischen legen müssen.
Da ich auch beide Radlager rechts erneuert habe werden wir morgen bei der Mühlenrally entlang der Ostsee uns  erst einmal an den neuen Geräuschpegel gewöhnen.
Ich Danke allen die mir geholfen haben ......
Rainer
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 20. Juli 2019, 00:07:14
Hallo Rainer
Natürlich passen die plug and play. Wenn du beide Seiten gemacht hast wirst du den Unterschied erst richtig spüren. Könnte sein das du dich dann fragst warum du das nicht schon früher gemacht hast. Die Lager machen das fahren (und vor allem das rangieren) mit dem Blitz halt deutlich angenehmer. Viel Spaß bei eurer Ostseefahrt .

Wollen wir mal hoffen das die 6 Satz zusammenkommen damit der Willi seine wieder zurück bekommt.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Blitz-Jogi am 20. Juli 2019, 13:14:38
Hallo Arnfried,
Ich nehme auch noch einen Satz  ;D

Lg
Jörg
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 20. Juli 2019, 17:58:08
Hallo Jörg
Damit sind es jetzt 4 Satz. ;D
Noch zwei und es geht los.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: The Ballroom Blitz am 20. Juli 2019, 23:59:18
Hallo Arnfried,

Danke erstmal für die schnelle Nachricht!
Mit dem Satz von Wilhelm und meinem sind es jetzt sechs, es kann losgehen!

MfG Michael
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 21. Juli 2019, 09:55:16
Na also ;D
Es geht wieder los.  8)
Werde Morgen mal auf der Post reinschauen, was das jetzt nach dem Aufschlag an Porto kostet und dann jedem Besteller eine PN senden.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: emef am 21. Juli 2019, 10:16:55
moin Arnfied,
für mich auch einen Satz.
Übergabe in Wellen.

gruß
Marc
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 21. Juli 2019, 18:41:54
Hallo Marc
Damit bist du die Nummer 7 von 10. ;)

Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Altopelandi am 22. Juli 2019, 19:49:58
Wenn ich nicht so faul wäre es einzubauen würde ich ja auch eines bestellen.  ;D
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Stefan B am 22. Juli 2019, 21:27:02
Hallo Andi,

Ich habe mir aus einer früheren Fertigung auch einen Satz gegönnt, frei nach dem Motto "Haben ist besser als brauchen".

Wenn ich dann in ferner Zukunft diese Baustelle aufreißen muss, habe ich die derzeit besten verfügbaren Ersatzteile griffbereit. Schließlich ist der Mensch seit Generationen "Jäger und Sammler"...

Gruß Stefan
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: The Ballroom Blitz am 22. Juli 2019, 21:50:20
Ich sehe das genau wie Stefan, aktuell ist bei mir auch noch kein Bedarf, aber wenn's soweit ist, beruhigt das ungemein, die Teile zu haben.
Außerdem ist der Kurs völlig in Ordnung.

MfG Michael
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 28. Juli 2019, 00:26:16
Alle die bestellt haben, haben Post ;)
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Phoenix am 05. August 2019, 15:51:09
Hi Arnfried,

Kannst du für mich auch noch einen Satz anfertigen lassen oder bin ich zu spät dran? :)

Viele Grüße
Dominic
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 05. August 2019, 18:15:51
Hi Schlafmütze
Natürlich bist du wie immer zu spät dran!!!!  :wand:
Das Fahrzeug steht ja auch immerhin 800 Meter weit weg von mir. ::)
Hättest du dich gleich gemeldet wären die 6 Satz früher zusammen gewesen und jetzt schon fertig. :popo:
Du hast (auch wie immer) aber Schwein das noch nicht alle 10 Satz verkauft sind.
Das wäre dann der Satz Nummer 8 der weg ist.
Sollen noch diese Woche fertig sein. Den Preis kennst du ja.

Klappt das eigentlich mit dem aufarbeiten deiner Federpakete?
Wenn du noch Probleme hast komm einfach vorbei.
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: OpelLF8 am 07. August 2019, 19:22:39
Hey Arnfried

Was kostet denn so EIN Satz?

Ich glaub ich würde mir mal einen Satz herlegen man weiß ja nie.

Gruß Robin
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 07. August 2019, 20:51:00
Du hast post
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 10. August 2019, 20:03:11
So Leute

Die Lager sind fertig und die die verschickt werden sollen sind unterwegs zu euch. ;D
Alle die Übergabe in Rüsselsheim oder bei Willi möchten, müssen sich noch bis dahin gedulden und mich dort am besten ansprechen.

Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: zentralschweizer am 30. August 2019, 23:45:09
Hab leider erst vor 2 Wochen diesen Beitrag entdeckt. Nun lieber Elefant, du machst da ganz tolle Sachen. Da ich meine Vorderachse noch machen muss/will, hättest du eventuell noch einen Satz von deinen lager?  Und wenn ja,würdest du diesen schönen Satz auch in die Schweiz verschicken?

Ein liebes Dankä :-)
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 31. August 2019, 13:47:19
Du hast Post
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: fritze flink147 am 21. September 2019, 10:04:41
Hallo
servolenkung ist eingebaut (ohne pumpe)
beide lager passen ohne ausgleichscheibe
lekung super leicht  danke Arnfried
LG  fritz und gaby
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 21. September 2019, 17:53:39
Hallo Ihr zwei.
Das ging aber fix.  ;D
Das das ohne Scheibe geht hab ich dir gesagt. ;) Deine Kunststoffscheibe war einfach nur abgenutzt.
Die Achsschenkelbolzen gingen gut raus?
Das Lenken, vor allem beim Rangieren ist mit den Lagern halt um Welten angenehmer.
Viel Spaß beim ermüdungsfreien Rangieren in der Zukunft. :gröhl:
Gruß Arnfried
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: fritze flink147 am 22. September 2019, 10:38:59
Hallo Arnfrieg
bolzen waren mit der achsfaust fest vereint
hab ein werkzeug zum ausdrücken gebaut werde es dir mal zeigen
zum nachbauen natürlich dann besser meins hat nur für 2bolzen gehalten
LG fritz
Titel: Re: Leichteres lenken unserer Blitze
Beitrag von: Elefant 1 am 22. September 2019, 18:19:12
Hallo Fritz
Das klingt hochinteressant. Schick mir mal eins/zwei Bilder davon.
Wenn es zwei Bolzen gehalten hat hat es doch seinen Zweck erfüllt.
Gruß Arnfried